Kreisoberliga: Der Tabellenzweite will in Oelshausen zurück in die Erfolgsspur

Kann Balhorn noch siegen?

Offensive gefragt: Evgenij Cigrinec (6 Treffer) und Marius Crede (12), hier im Spiel gegen Dörnberg II, erzielten die meisten Treffer für Balhorn. Ihre Qualität ist auch gegen Altenhasungen/Oelshausen/Istha gefragt.

Oelshausen. Nach zwei Siegen in Folge rüstet die SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha sich zum Nachbarschaftsduell in der Fußball-Kreisoberliga am Sonntag (15 Uhr) mit dem Tabellenzweiten SV Balhorn.

Mit Selbstvertrauen und durchaus etwas befreiter darf die SG an diese Aufgabe herangehen, denn in der Tabelle haben sie sich nun schon ein Polster von neun Punkten zum aktuellen Relegationsplatz verschafft. „Die Stimmung ist auch wieder viel positiver in der Truppe, das habe ich im Training gemerkt“, berichtet SG-Coach Uwe Plettenberg, der seine Trainertätigkeit nach dieser Saison beenden wird. Er kann jetzt auch personell wieder fast aus dem vollen schöpfen und gegen die Elf seines befreundeteten Trainerkollegen Jörg Krug seien seine Spieler sowieso wieder genauso hoch motiviert wie beim überraschenden 3:3 in der Vorrunde. „Wir wollen dem SVB alles abverlangen“, erhofft sich Plette eine spannende Partie.

Nach der Niederlage bei Sand II hat der Absteiger die beste Ausgangsposition an den Aufsteiger Hombressen/Udenhausen abgeben müssen. Die Frage also ist:Kann Balhorn noch siegen? Balhorns Abteilungsleiter Alexander Mey sagt „Ja“, auch wenn dieletzten beiden Partien nicht gewonnen werden konnen. Doch das spielf für Mey keine große Rolle. „Es sind noch genügend Spiele, um den verlorenen Boden wieder zurück zu gewinnen“, meint Mey und betont aber auch, dass sie in Oelshausen wieder in die Erfolgsspur zurückkehren sollten. Aber eine Partie mit Derbycharakter sei nicht leicht, das habe auch das Spiel gegen Sand II gezeigt. Seit Ostern hat die Krug-Elf allerdings mit sechs Spielen in 16 Tagen auch ein Mammutprogramm bestreiten müssen und deswegen kann auch die Kraft eine Rolle spielen, die Vereinigten gehen ausgeruhter in die Partie. Bei Balhorn ist auch wieder so ein erfahrener Spieler wie Cigrinec, der schon zehn Torvorlagen gab, gefragt um das Ruder herum zu reißen. Die SG konnte nur vier von zehn Heimspielen gewinnen. (zyh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.