Kastriol Sogojewa düpiert Zierenberg

Zierenberg. Eigentlich wollte der TSV Zierenberg mit einem Heimsieg gegen den Lokalrivalen SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha den Rückstand auf den spielfreien Tabellenführer Balhorn auf nur noch zwei Punkte minimieren und dann mit einem weiteren Dreier am Donnerstag im Elbetal sich an die Spitze der Fußball-Kreisoberliga setzen. Das allerdings blieb nur ein Wunsch.

Denn die Warmetaler mussten trotz Vorteil des heimischen Geläufs den als Tabellendrittletzter angereisten Vereinigten aus der Erpetal fast schon sensationell mit 1:2 (0:0) Tribut zollen.

TSV-Spartenleiter Volker Klapp: „Wir haben uns zwar ein optisches Plus erarbeitet, hatten auch unsere Chancen, die aber leichtfertig versemmelt wurden. Unterm Strich steht aber das Fazit, dass wir insgesamt „dünne waren“ und die Gäste vor allem im Zweikampfverhalten einfach mehr investiert haben.“

Die Warmetaler zogen zwar durch ein Kopfballtor von Ante Grgic (50.) in Führung. Das war letztlich aber zu wenig. Der Erpetaler Neuzugang Kastriol Sogojewa (72.), 80.) traf dagegen gleich zweimal. (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.