Kreisoberliga Hofgeismar-Wolfhagen: Klare Sache in Immenhausen

Spitzenreiter gewinnt gegen Oberelsungen mit 4:1

Für Immenhausen erfolgreich: Nico Siebert gab Oberelsungens Torwart Kai Steinert in der 24. Minute das Nachsehen. Foto:  Hofmeister

Immenhausen. Nichts anbrennen ließ auf heimischen Geläuf die an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisoberliga postierte TSV Immenhausen gegen den aufgestiegenen FC Oberelsungen.

Die „Immen“ behielten erwartungsgemäß mit 4:1 (1:0) die Nase vorne und können damit weiter von der Rückkehr in die Höherklassigkeit träumen.

Vom Anstoß weg nahmen die Hausherren das Heft in die Hand und hätten bis zum Gang zur Pausenerfrischung den das Spiel längst entscheiden können. Immenhausen erarbeitete sich gut eine Hand voll bester Einschussmöglichkeiten. Doch einmal hatten sie ihr Schussvisier noch nicht richtig justiert, zum anderen fanden sie in der gut gestaffelten Gästeabwehr nicht die zum Erfolg notwendige Lücke. Eine solche hatte lediglich Nico Siebert (24.) erspäht, als er einen Freistoß zur Platzherrenführung in den Winkel hämmerte. Nach dem Seitenwechsel stellte Timo Röhr (54.) den bisherigen Spielverlauf etwas auf den Kopf, profilierte sich nämlich ebenfalls als Freistoßspezialist und traf zum überraschenden 1:1-Gleichstand. Dabei blieb es aber auf FCO-Seite. Immenhausen setzte wieder klar die Akzente und hätte diese Dominanz mit mehr als den weiteren Toren von Stefan Bachmann (62.) und Lukas Lampert (84., 88.) umsetzen können. (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.