Carlsdorf und Ersen gerettet

Kreisoberliga Hofgeismar-Wolfhagen:  Oberelsungen muss in die Relegation

+
Im Doppelpack: Der Carlsdorfer Jonas Hampe (rechts), hier verfolgt vom Weidelsburger Philipp Flörke (links), verhinderte für die Gelb-Schwarzen mit zwei Last-Minute-Toren die drohende Relegation um den Klassenerhalt. 

Hofgeismar/Wolfhagen. Mit Toren in der Schlussphase sicherten sich Ersen und Carlsdorf den Klassenerhalt. Oberelsungen hingegen verspielte eine Führung und muss den Klassenerhalt in der Relegation gegen Deisel sichern. 

Weidelsburg - Carlsdorf 2:2 (0:0). Vier Minuten vor Ende der regulären Spielzeit schien in Bründersen die Messe gelesen. Denn da hatten die Hausherren durch die Treffer von Christian Huczek (81.) und Marius Crede (86.) mit 2:0 die Nase vorne. Damit stand vermeintlich fest, dass die gelbschwarzen Gäste aus dem Reinhardswald im Bemühen um den Klassenerhalt in die Relegation müssen. Doch die Weidelsburger fühlten sich zu früh sicher, ließen den Schlendrian in ihre Reihen einziehen und bauten damit die Carlsdorfer regelrecht auf. Die bedankten sich dafür mit den Ausgleichstoren von Jonas Hampe (88., 90.) jeweils per Strafstoß. Platzherrenspieler Sascha Trost (56.) sah Gelb-Rot.

Oberelsungen - Elbetal 1:1 (1:0). Im Lager der Einheimischen stimmte man schon langsam die Freudengesänge an. Denn im Elsinger Wald lief die letzte Minute der regulären Spielzeit und die Hausherren hatten durch den Treffer von Philip Bieberstedt (24.) mit 1:0 die Nase vorne. Sie hätten damit das rettende Ufer erreicht. Doch dann stellten sich die Elsinger selbst ein Bein: Sie fabrizierten einen völlig unnötigen Freistoß für die Gäste aus dem Elbetal, den Muhammed Ünal (89.) unerreichbar für FCO-Schlussmann Timo Schön zum 1:1-Ausgleich in den Winkel drosch. Ganz lange Gesichter bei den Platzherren, die nun Nachsitzen müssen.

Schauenburg II - Ersen 1:1 (0:0). Das war eine Schlussphase: Aus dem Ersener Lager hörte man in Richtung des Unparteiischen die Aufforderung, den Schlusspfiff ertönen zu lassen. Zu spielen waren aber beim Stand von 0:0 noch gut zwei Minuten. Das torlose Remis hätte Ersen aber zum Klassenerhalt gereicht. Doch dann drohten die TSV-Felle wegzuschwimmen: Die Platzherren gingen nämlich durch Patrick Hepner (89., FE) in Führung. Dann gab´s aber doch ein Happy Ende: Im direkten Gegenzug schaffte jedoch Tizian Böhle (90.) den 1:1-Gleichstand. Abpfiff.

Weitere Spiele

Sand II - Grebenstein II 1:2 (1:1). Tore: 0:1 Jannes von der Beeck (11.), 1:1 Janik Schnell (21.), 1:2 Maximilian Hartmann (82.).

Reinhardshagen - Dörnberg II 3:3 (2:1). Torfolge: 1:0 Samih Bisevac (11.), 2:0 Sören Schuldes (19.), 2:1 Lukas Rosowski (25.), 2:2 Sandro Bätzing (62.), 2:3 Lukas Rosowski (80.), 3:3 Dominik Munk (89.).

Obermeiser/Westuffeln - Weser/Diemel 3:2 (3:2). Torfolge: 1:0 Sami Grebenstein (1:9, 1:1 Christian Multhaupt (19.), 2:1 Dennis Ockel (23., FE), 2:2 Jan Baruschka (25., FE), 3:2 Sami Grebenstein 28.). (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.