Kreisoberliga: Obermeiser gleicht zweimal Dörnbergs-Führung aus

+
Der sitzt: Trotz Dreifachbewachung (Philipp Last, Daniel Drews, Philipp Rother) erzielt Tom Biedebach die 1:0-Führung.

Dörnberg. In der ersten Viertelstunde passierte in der Partie der Fußball-Kreisoberliga zwischen dem FSV Dörnberg II und Schlusslicht SG Obermeiser/Westuffeln nicht viel. Dann aber, wie aus dem Nichts, fiel die Platzherrenführung durch Tom Biedebach (17.).

Doch die Freude der Hausherren war nur von kurzer Dauer, denn im direkten Gegenzug glich Christian Prätorius (19.) zum 1:1 aus.

Dieser Treffer wirkte wie ein Weckruf für die Gruppenligareserve, die nun überwiegend die Akzente setzte und bis zur Pausenerfrischung das Spiel hätte entscheiden müssen. Denis Layda (30.) brachte die FSV-Zweite zwar erneut in Front, dann haderten die Dörnberger aber mit dem Schicksal. Denn sowohl Andreas Schulze als auch Tom Biedebach schossen den Ball jeweils nur an die Metallstange.

Nach dem Seitenwechsel riss in den Dörnberger Reihen etwas der Faden, was die um den Klassenerhalt kämpfenden Vereinigten mit dem Ausgleichstreffer durch Dennis Ockel (63.) bestraften.

Anschließend entwickelte sich ein offener und intensiv geführter Schlagabtausch, denn es wollte jede Mannschaft den Sieg. Chancen dazu hatten beide Teams, wobei die Gäste da sogar ein leichtes Übergewicht besaßen. So aber blieb es beim 2:2-Endstand. (ihx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.