Topspiel steigt an der Weser

Kreisoberliga: Spitzenreiter Immenhausen ist Gast bei Reinhardshagen

Während Spitzenreiter Immenhausen (grüne Trikots) in Reinhardshagen gastiert, erwartet Schauenburg Dörnberg II. Foto: Michl

Hofgeismar/Wolfhagen. Auf Schützenhilfe hoffen in der Fußball-Kreisoberliga Zierenberg und Schauenburg.

Während sie nämlich zu Hause punkten können, baut sich vor Tabellenführer Immenhausen die hohe Auswärtshürde Reinhardshagen auf. Am Tabellenende gibt es keine Veränderung, ist Schlusslicht Carlsdorf doch spielfrei.

Holzhausen - Obermeiser/Westuffeln. Samstag, 16 Uhr: Beide haben ein klares Ziel. Abstand zum Tabellenkeller zu finden. Der gastgebende Aufsteiger hat als Elfter nämlich nur zwei Punkte Vorsprung zur „roten Zone“, die Vereinigten gerade einmal fünf Zähler mehr auf dem Konto.

Grebenstein II - Ersen. Sonntag, 13.15 Uhr. Die Gäste wollen ihren Vormarsch nach oben fortsetzen, könnten mit einem Sieg bis auf zwei Punkte zur Spitze aufschließen. Die Tuspo-Zweite will sich weiter von der Gefahrenzone absetzen.

Schauenburg - Dörnberg II. Sonntag, 15 Uhr. Hier ist der Ex-Gruppenligist klarer Favorit, wobei er aber die Verbandsligareserve nicht unterschätzen dürfen.

Elbetal - Sand II. Sonntag, 15 Uhr. Nur der Sieger kann auf Distanz zum Abstiegsgespenst gehen. Elbetal ist Vorletzter, die Sander zwei Plätze höher angesiedelt.

Balhorn - Oberelsungen. Sonntag, 15 Uhr. Auch wenn es bei den Balhornern noch nicht rund läuft, so wäre es schon überraschend, würden sie sich vom Drittletzten die Butter vom Brot nehmen lassen.

Reinhardshagen - Immenhausen. Sonntag, 15 Uhr. Es ist das Top-Spiel des Tages. Siegen die Hausherren, würden sie bis auf einen Punkt zum aktuellenSpitzenreiter aufschließen.

Zierenberg - Weidelsburg. Sonntag, 15 Uhr. Behalten die Gäste die Nase vorne, wären sie nur noch zwei Zähler vom Zweiten entfernt. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.