Falko Hux lässt das Tabellenschlusslicht jubeln

Obermeiser/Westuffeln schöpft nach 1:0-Heimsieg gegen Sand II neue Hoffnungen

Der Einsatz stimmte: Philipp Lange geht beim Kampf um den Ball mit dem Sander Wladimir Gro energisch zur Sache. Foto:  Hofmeister

Obermeiser. Die am Tabellenende der Fußball-Kreisoberliga postierte SG Obermeiser/Westuffeln kann im Kampf um den Klassenerhalt neue Hoffnung schöpfen. Denn durch den 1:0 (1:0)-Sieg gegen den SSV Sand II verkürzten die Vereinigten ihren Rückstand auf den Relegationsplatz auf nur noch fünf Punkte, zum rettenden Ufer sind es vier mehr.

Spieler des Tages bei den Hausherren war in dieser kämpferisch sehr intensiv geführten Partie Falko Hux (27.). In seinem erst zweiten Spiel in der SG-Ersten ließ er mit einem Flachschuss fast von der Strafraumgrenze dem Sander Schlussmann Peter Gutbier nicht den Hauch einer Abwehrchance. Glück hatte Gutbier, als kurz vor dem Pausenpfiff bei einem Schuss von Patrick Ahl die Metallstange für ihn rettete.

Was wäre gewesen, wenn? Denn die ersten beiden Topchancen hatte der Sander Salko Szaferi ( 14., 16.) auf dem Fuß, die er jedoch leichtfertig versemmelte.

Nach dem Seitenwechsel setzte sich der Schlagabtausch auf Augenhöhe nahtlos fort. Wirklich gute Chancen gab es jedoch auf beiden Seiten kaum zu sehen. Das Geschehen spielte sich überwiegend im Mittelfeld ab. Lediglich in der Schlussviertelstunde erhöhten die Vereinigten Tempo und Druck, ohne jedoch das Spiel noch wenden zu können. Damit blieb es bei dem 1:0. (ihx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.