Langs langten zweimal hin

SG Elbetal gewinnt bei Grebenstein II mit 3:1

Grebenstein. Aufatmen in den Reihen der SG Elbetal. Die Vereinigten konnten in der Fußball-Kreisoberliga endlich die ersten drei Saisopunkte verbuchen – mit einem 3:1 (1:1)-Erfolg beim TuSpo Grebenstein II.

Im ersten Spielabschnitt passierte eigentlich nicht viel im Sauertal. Beide Mannschaften neutraliserten sich im Mittelfeld, nennenswerte Torchancen blieben Mangelware. Für jede Elf konnte eine notiert werden, die durch Jonas Lang (8.) zur Gäsateführung und Niklas Fleck (45.) zum 1:1-Pausenstand auch zählbar verwertet wurden.

Nach dem Seitenwechsel nahmen zuerst die Platzherren das Zepter in die Hand, konnten sich zwei Kopfballchancen erarbeiten, die sie jedoch leichtfertig vergaben.

Dann nahmen mehr und mehr die Elbetaler das Heft in die Hand. Jannick Lang (61.) brachte seine Farben erneut in Front, Muhammed Ünal (76.) machte dann den Deckel endgültig drauf.

SG-Fußballchef Martin Grede: „Am Ende ein hochverdienter Sieg unserer Elf, der den Möglichkeiten nach auch höher ausfallen konnte.“ (ihx)

Rubriklistenbild: © Hofmeister

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.