Ersen und Espenau trennen sich mit einem 1:1

Ein Last-Minute-Tor

Ersen. Ganz lange Gesichter bei den gelbschwarzen Hausherren. Denn in der Fußball-Kreisoberliga-Heimpartie mussten sich sich gegen den im Tabellenkeller angesiedelten SV Espenau mit einem 1:1 (1:0) begnügen.

Ersens Spartenleiter Heinrich Mikus: „Die Zuschauer bekamen eine niveauarme Partie geboten. Die Gäste präsentierten sich ihrem Tabellenplatz entsprechend, unserer Mannschaft fiel auch nicht viel ein.“

Einen Freistoß von Dominik Heuser (23.) stocherte ein SVE-Abwehrbein in den eigenen Kasten zur TSV-Führung. Nach dem Seitenwechsel setzten dann die Platzherren zwar überwiegend die Akzente, ließen jedoch mehrere gute Chancen liegen. So etwas wird bekanntlich bestraft: In der zweiten Minute der Nachspielzeit nutzte Matthias Wehrmann einen Freistoß zum 1:1 - Abpfiff. (zih)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.