Zierenberg und Sand II trennen sich 1:1

Last-Minute-Tor von Robin Mirus

Zierenberg. Den Saisonabschluss hatte sich der TSV Zierenberg vor heimischer Kulisse doch etwas anders vorgestellt. Doch statt eines Dreiers mussten sich die Warmetaler gegen den SSV Sand II mit einem 1:1 (1:0) begnügen.

Trotzdem kamen die Zuschauer voll auf ihre Kosten. Denn beide Mannschaften schenkten sich in einem offenen und immer fairen Schlagabtausch nichts, jeder hätte den Chancen nach die Führung erzielen können. Die Sander haderten mit dem Schicksal, denn gleich zwei Mal ließ die Metallstange ihren schon angestimmten Torjubel verstummen. Die Zierenberger erzielten auf der Gegenseite dann endlich die 1:0-Führung durch Marcel Kunz (35.).

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nicht viel auf dem Rasen, es ging weiter hin und her. Dabei konnten sich die Zierenberger aber schon ein leichtes Chancenplus erarbeiteten.

Sie hatten jedoch auch Glück, dass die Sander mit vier guten Chancen an Torwart Tobias Hauk verzweifelten. Apropos Torwart. Der Sander Keeper verletzte sich bei einem Abwehrversuch und musste ausgewechselt werden. In der Schlussminute dann das 1:1 durch Robin Mirus. (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.