Lengemann mit Köpfchen

Fußball-Kreisoberliga: SSV Sand II besiegt SG Reinhardshagen 1:0

Vorbereiter: Der Sander Christian Eckhardt (rechts), der hier das Laufduell gegen den Reinhardshagener Patrick Fraas gewinnt, leitete mit einem Freistoß den Sander 1:0-Siegtreffer ein. Foto: Michl

Sand. Im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Kreisoberliga verbuchte der SSV Sand II im Nachholspiel am Ostermontag drei ganz wertvolle Punkte.

Die Reserve ließ nämlich auf der heimischen Höhe die Richtung Höherklassigkeit über die Relegation schielende SG Reinhardshagen mit 1:0 (1:0) abblitzen.

Für die Vereinigten von der Weser von Coach Sven Dopatka blieb damit der erhoffte Fahrstuhlplatz nach oben weiter neun Punkte entfernt.

In der vom Anpfiff weg intensiv geführten Partie auf Augenhöhe besaßen die Gäste im ersten Durchgang die klareren Chancen. Jeweils in Person von Dominik Munk. Einmal verfehlte er jedoch mit einem Distanzschuss das Ziel um Papierbreite, kurz danach drehte Platzherrentorwart eine Munk-Bogenlampe gerade noch so mit den Fingerkuppen an die Oberkante der Querlatte.

Als sich schon alle auf eine torlose Pausenerfrischung einstellten, bekam Sand einen Freistoß zugesprochen. Diesen zirkelte Christian Eckhardt genau auf den Kopf von Mike Lengemann (42.), der Gästeschlussmann Marius Becker keine Abwehrchance ließ - 1:0.

Natürlich versuchten die Gäste nach dem Seitenwechsel mit viel Druck das Blatt zu wenden, wobei ihnen die Sander jedoch weiterhin immer Paroli boten.

Sechs Mal stimmten die Weservereinigten den Torjubel an, erzielten auch zwei Treffer, die wegen jeweils vorangegangenem Foulspiel zu Recht beim souveränen Unparteiischen Julius Knoche (Melsungen) keine Anerkennung fanden. Zwei Mal ließ SSV-Keeper Philipp Domke mit Glanzparaden gegen Patrick Fraas den SG-Torschrei verstummen. Domke hatte aber auch Glück, dass Dominik Munk im Doppelpack sein Schussvisier nicht richtig justiert hatte. In der Schlussphase hätten die Sander mit kluger Kontertaktik ihr Siegergebnis auch durchaus noch höher schrauben können. (zih)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.