Kreisoberliga: Balhorn feiert 3:2-Heimsieg gegen Ersen

Löbers Siegtreffer mit Köpfchen

Doppeldecker: Gemeinsam stoppen die Balhorner Kevin Möller (rechts) und Aleksander Moskaltschul den Ersener Adrian Sefa. Am Ende behielt der SVB mit 3:2 die Nase vorne. Foto: Michl

Hofgeismar/Wolfhagen. Der in der Fußball-Kreisoberliga mit zum Favoritenkreis zählende SV Balhorn orientiert sich weiter Richtung oberes Tabellendrittel. Die Distelberger setzten sich gestern Abend vor heimischer Kulisse gegen den TSV Ersen mit 3:2 (2:2) durch.

Die Hausherren legten los wie die Feuerwehr und ließen die Gäste kaum zur Entfaltung kommen. Doch mehr als der frühe Führungstreffer durch Neuzugang Dennis Moskaltschuk (5.) wollte ihnen nicht gelingen.

Das Signal, das Ersen in das Spiel zurückbrachte, war ein eklatanter Balhorner Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung, den Naim Halimi (18.) mit dem 1:1-Gleichstand bestrafte. Davon ließen sich die Hausherren aber nicht aus dem Konzept bringen und belohnten sich dafür. Im direkten Gegenzug holte der Erser Lukas Pöppler Aleksander Moskaltschuk von den Beinen. Den fälligen Strafstoß verwertete Kapitän Dennis Reitze (20.) zur erneuten SVB-Führung.

Damit hatten die Distelberger aber ihr Pulver vorerst verschossen. Ersen wurde stärker, benötigte jedoch erneut einen katastrophalen SVB-Abwehrschnitzer, den Robert Patas (42.) mit dem 2:2-Pausenstand bestrafte.

Nach dem Seitenwechsel lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch –mit dem glücklicheren Ende für Balhorn. Denn nach einem Eckball stand Tobias Löber (65.) goldrichtig und nickte zum 3:2 ein. Den möglichen Ausgleich verhinderte bei einem Schuss von Dominik Heuser (69.) die Querlatte.

Balhorn erwartet am Sonntag, 15 Uhr, die SG Weser/Diemel, Ersen muss am Sonntag, 13.15 Uhr, beim SSV Sand II auflaufen. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.