Lohne und Krohne sorgen für 3:0-Sieg von Hombressen/Udenhausen

+
Zu Fall gebracht: Im Zweikampf um den Ball kommt hier Immenhausens Matthias Schilling zu Fall. Auch im Spitzenspiel behielt Hombressen/Udenhausen, rechts Julian Oberenzer, die Oberhand und gewann 3:0.

Hombressen. Im Titelrennen der Fußball-Kreisoberliga bleibt es spannend: Im Spitzenspiel zog Tabellenführer TSV Immenhausen beim Drittplatzierten SG Hombressen/Udenhausen überraschend deutlich mit 0:3 (0:1) den Kürzeren.

Trotz aller Brisanz bekamen die Zuschauer eine sehr faire Partie geboten, auch mit ein Verdienst des sicher leitenden Unparteiischen Sebastian Schäfer aus Großalmerode.

Die gastgebenden Vereinigten versuchten vom Anstoß weg das Spiel in die Hand zu nehmen. Doch mehr als der Führungstreffer durch Dominik Lohne (26.) wollte ihnen nicht gelingen. SG-Pressesprecher Frank Rehbein: „Von einer druckvollen Offensive des Spitzenreiters war eigentlich nicht viel zu sehen. Da hatte ich schon etwas mehr erwartet.“ Das freilich lag vor allem an der Personalnot der TSV: Mit Stefan Bachmann und Patrick Rühl fehlten bei den Immenhäusern zwei treffsichere Offensivkräfte.

Rehbein: „Gefährlich wurden die Gäste immer bei Standardsituationen.“ Bei einer solchen stand den Platzherren einmal auch das Glück helfend zur Seite. Denn TSV-Freistoßspezialist Nico Siebert (73.) schoss den Ball an die Metallstange. Frank Rehbein: „Das hätte der Immenhäuser Ausgleich sein können. Wer weiß, was danach vielleicht noch passiert wäre.“

Für die Vorentscheidung sorgte dann Jonas Krohne (82.). Er verwandelte einen Eckball direkt und Immenhausens Torwart Andreas Knipping kniete anschließend noch minutenlang fassungslos in seinem Kasten, während die Gastgeber jubelten.

Damit war das Spiel eigentlich entschieden, ließ nämlich Immenhausen danach ein leidenschaftliches Aufbäumen vermissen. Die SG aber gab sich noch nicht zufrieden und belohnte sich mit dem zweiten Tagestreffer von Dominik Lohne (90.) zum 3:0-Endstand. (ihx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.