Lohne schießt Hombressen/Udenhausen in Gruppenliga

Zweifacher Torschütze: Dominik Lohne erzielte die beiden Treffer für Hombressen/Udenhausen beim 2:1-Sieg gegen Balhorn. Foto: Rieß

Mit einem 2:1 (1:0)-Heimsieg über den Tabellenzweiten Balhorn wurde die Krohne-Elf vorzeitig Meister.

Hombressen. Hombressen/Udenhausen spielt in der nächsten Saison in der Fußball-Gruppenliga. Die SG machte am Sonntag mit einem 2:1 (1:0)-Heimsieg gegen den Tabellenzweiten SV Balhorn den Aufstieg perfekt. „Das hätte uns vor der Saison keiner zugetraut“, meinte Trainer Tobias Krohne, nachdem ihm seine Spieler mit der obligatorischen Bierdusche gefeiert hatten.

Enttäuschung hingegen beim SV Balhorn. Der Tabellenzweite drehte erst in der letzten viertel Stunde auf - zu spät. Auch wenn der SVB in der Schlussphase mit elf Mann - selbst Torwart Sebastian Schmidt war im gegnerischen Strafraum - die Offensive suchte, so kam das Aufbäumen zu spät.

1. bis 15. Minute

Von Beginn an ist die SG die aktivere Mannschaft. Lauffreudig bestimmt sie das Spielgeschehen. Einen Schuss von Lucas Hecker kann SV-Torwart, der sich zurecht über seine Vorderleute beschwerte, nicht festhalten. Dominik Lohne schiebt vor über 400 Zuschauern zm 1:0 (13.) ein.

15. bis 60. Minute

Das Spiel verflacht. Die SG bleibt spielbestimmend, weil Balhorn zu wenig für die Offensive macht. Bezeichnend: Im gesamten Spiel hat SG-Torwart Philip Nowigk gerade einmal ein Dutzend Ballkontakte. Der Gast aus Balhorn ist eigentlich nur durch Standardsituationen gefährlich.

60. bis 75. Minute

Balhorn wird stärker. Nach einem Freistoß trifft Dennis Crede zum 1:1 (71.). Die SG konert. Erneut auf Hecker-Vorarbeit trifft Lohne zum 2:1 (74.)

Schlussphase

Endlich wacht Balhorn auf, will den erneuten Ausgleich. Doch die SG-Abwehr steht, und verteidigt konsequent

Nach dem Spiel

Hombressen bebt. Bierduschen über Bierduschen. „We are the champions“ singt der Aufsteiger und die Zuschauer singen mit. Dass der Aufsteiger nur eine mäßige Leistung bot, ist vergessen, sagt der Trainer. Denn: „Jetzt wird gefeiert.“ Der zweite Aufstieg in Folge.

Die weiteren Ergebnisse vom Sonntag: Ersen - Dörnberg 2:1 und Zierenberg - Espenau 5:0

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.