Immenhausen gewinnt 4:0 gegen Weidelsburg

Meister mit klarem Heimsieg

Immenhausen. Am letzten Saisonspieltag der Fußball-Kreisoberliga rechtfertigte der TSV Immenhausen den bereits feststehenden Titel Meister und Gruppenligaaufsteiger mit einem 4:0 (3:0)-Erfolg gegen die FSG Weidelsburg.

Von Beginn an nahmen die Platzherren das Heft in die Hand und konnten schon bis zur Pause ihre Dominanz durch Erdinc Güney (11.), Daniel Humburg (22.) und Patrick Rühl (45.) zählbar umsetzen. Es hätte auch noch mehr sein können. Den Deckel endgültig drauf machte dann Daniel Humburg (60.). Bei den Weidelsburgern konnte lediglich eine nennenswerte Konterrchance kurz vor dem Schlusspfiff notiert werden, hier war aber der TSV-Schlussmann auf dem Posten. Den Hausherrererfolg trübte etwas die Gelb-Rote Karte für Marc Sommer (88.). (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.