Am Montag geht es schon weiter

Starke Defensive: Der Tabellendritte Balhorn hat die wenigsten Gegentore in der Kreisoberliga kassiert. Torwart Sebastian Schmidt will dafür sorgen, dass dies so bleibt, wenn der SVB gegen die Kellerkinder Espenau und Obermeiser/Westuffeln antritt. Foto: zih

Am Ostermontag findet der nächste Spieltag in der Fußball-Kreisoberliga statt. Um 13.15 Uhr empfängt der SSV Sand II die SG Elbetal. Die Gastgeber können sich mit einem Sieg endgültig aus dem gefährdeten Tabellenbereich verabschieden, während die SG endlich mal wieder punkten sollte, aber auf Grund der letzten Spiele sind sie gar nur als Außenseiter einzustufen.

Um 15 Uhr folgen sechs weitere Begegnungen: Als Aufsteiger will die SG Hombressen/Udenhausen weiterhin ihr Mitspracherecht um die Meisterschaft wahren. Während die Krohne-Elf am Samstag spielfrei hat, tritt sie diesmal gegen die SG Reinhardshagen in Hombressen an. Immenhausen hat am Montag frei.

Nicht einfacher werden die Aufgaben für das Schlusslicht der Liga. Die SG Obermeiser/Westuffeln tritt beim SV Balhorn an und der kann mit Heimerfolgen über Ostern gegen zwei Kellerkinder (Samstag gegen Espenau) wieder ganz nah an die Aufstiegsplätze heranrücken. Wenn da auch der TSV Zierenberg noch mitmischen will, sollte er die drei Punkte bei der SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha (in Oelshausen) einsammeln. Aber die Vereinigten brauchen auch jeden Zähler für den Klassenerhalt.

Der TuSpo Grebenstein II ist mit einer Siegesserie in diesem Jahr schon auf den sechsten Platz vorgeprescht und nun scheint auch beim Tabellennachbarn TSV Ersen, mit Ex-TuSpo II-Coach Roberto Heuser, mehr als nur eine Punkteteilung möglich zu sein.

Einen Platz unter den ersten Fünf hat die SG Weser/Diemel wieder im Visier, doch beim SV Espenau wartet ein hochmotivierter Gegner, der zuletzt daheim die wichtigen Punkte machte, auf die Multhaupt-Elf.

Für den FC Oberelsungen und den FSV Dörnberg II geht es darum nicht noch mit in den Abstiegssog gezogen zu werden. (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.