Weidelsburg gastiert beim Ortsnachbarn Elbetal - Grebenstein II erwartet Espenau

Nachholspiele: Kellerkinder unter sich

Torjäger: Im Derby gegen Weidelsburg hofft Elbetal auf die Vollstreckerqualitäten von Severin Ohr (links). Foto: Michl

Hofgeismar/Wolfhagen. In der Fußball-Kreisoberliga stehen die beiden Nachholspiele am Mittwoch, beziehungsweise Donnerstag ganz im Zeichen des Überlebenskampfes um den Klassenerhalt.

Am Mittwoch, 18.30 Uhr, treffen die Ortsnachbarn und Teil-Lokalrivalen SG Elbetal und FSG Weidelsburg aufeinander. Für beide Teams gibt es dabei kein Wenn und Aber, jede Elf muss den Dreier für sich reklamieren. Klar dokumentiert durch den Blick auf die aktuelle Tabelle. Die gastgebenden Vereinigten aus dem Elbetal von Coach Jörg Reith sind nämlich Viertletzter, wobei sich ihr Polster zur Gefahrenzone lediglich auf vier Zähler summiert. Weidelsburg, drei Ränge höher postiert, hat gerade einmal einen Punkt mehr auf dem Konto.

Gleiche Konstellation auch in der Partie am Donnerstag, 18 Uhr, zwischen dem TuSpo Grebenstein II und SV Espenau. Die Grebensteiner konnten durch ihren Erfolg am Ostermontag die rote Laterne abgeben und diese Ehlen in die Hand drücken. Mit einem erneuten Dreier würden sie auch Espenau überholen. Denn die direkt vor ihnen liegenden Gäste haben gerade einmal einen Zähler mehr auf dem Konto.

Das ebenfalls am Mittwoch angesetzte Spiel zwischen Zierenberg und Sand II wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.