Reinhardswälder 4:1-Sieger bei Elbetal

Saisonauftakt in der Fußball-Kreisoberliga: Neuling Holzhausen mit Paukenschlag

Naumburg. Der Siegeszug des TSV Holzhausen hält an. Der Aufsteiger aus der A-Liga, der in der vergangenen Saison nur einmal als Verlierer den Platz verließ, fuhr zum Saisonauftakt auch in der Kreisoberliga einen Sieg ein. 

Zu spüren bekam es die SG Elbetal, die im heimischen Naumburger Sportzentrum mit 1:4 (0:2) das Fell über die Ohren gezogen.

Platzherren-Fußballchef Martin Grede nahm kein Blatt vor den Mund: „Der Sieg der Gäste geht voll in Ordnung. Er hätte auch noch höher ausfallen können.“ In der Tat: Während bei den Elbetalern nicht viel zusammenlief, zündeten die Gäste aus dem Reinhardswald ein spritziges Feuerwerk, präsentierten sich mit mehr Spielwitz, zweikampfstärker und aggressiver. Nach gut einer Stunde hatten sie auch durch die Treffer von Nico Bauer (5.), André Bauer (23.), David Wendel (64.), der noch einmal ins Schwarze traf, der Schiedsrichter erkannte diesen Treffer aber zu Unrecht nicht an, und Philipp Last (66.) die Weichen schon klar auf Sieg gestellt. Im Zeichen der klaren Führung schaltete Holzhausen dann einige Gänge zurück, was Jannik Lang (90.) zum SG-Ehrentreffer nutzte. (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.