Kreisoberliga: Immenhausen nach 3:1-Heimsieg gegen Altenhasungen/O./Istha neuer Spitzenreiter

Nico Siebert macht den Sack zu

Wieder vorne: Hier entwischt der Immenhäuser Daniel Humburg dem Akteur der SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha, Anre Ben Mansour. In der Tabelle setzte sich die TSV ebenfalls an die Spitze. Foto: Hofmeister

Immenhausen. Jubel gab es bei der TSV Immenhausen, denn die Grün-Weißen setzten sich mit einen 3:1 (1:1)-Heimsieg gegen die SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha an die Tabellenspitze der Fußball-Kreisoberliga.

Auf tiefem Geläuf, das oft dem Zufall Tür und Tor öffnete, gingen beide Mannschaft sofort voll zu Sache. Sie schenkten sich nichts und lieferten sich über weite Strecken einen intensiv geführten Schlagabtausch auf Augenhöhe. Den glücklicheren Beginnhatten die Platzherren. Denn nach Vorarbeit von Nico Siebert brachte Patrick Rühl (6.) die Grün-Weißen früh in Führung. Als sich schon alle auf die Pausenerfrischung einstellten, bekamen die Vereinigten aus dem Erpetal einen Freistoß zugesprochen, den Kassem Cheaib (45.) zum nicht unverdienten Ausgleich nutzte.

Auch nach dem Seitenwechsel lieferten sich die Kontrahenten einen intensiven Kampf, jede Mannschaft hätte den Chancen nach eine Vorentscheidung herbeiführen können. Die Weiche dafür stellte Stefan Bachmann (66.). Er konnte nur regelwidrig am Erfolg gehindert werden, den fälligen Strafstoß verwandelte er sicher zum 2:1.

Doch die Erpetalvereinigten wollten auf gar keinen Fall mit leeren Händen den Heimweg antreten. Sie erhöhten ihren Einsatz und witterten vor allem Morgenluft, als Immen-Spieler Erdinc Güney (80.) nach Gelb-Rot vorzeitig zum Duschen gehen konnte.

Altenhasungen/Oelshausen/Istha spielte nun Alles oder Nichts und lief mit dieser Taktik allerdings prompt ins offene Messer.

Denn einen Konter schloss Nico Siebert (87.) zum 3:1-Siegtreffer ab, der für die TSV zugleich die Tabellenführung bedeutete. (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.