Bittere 2:3-Heimniederlage gegen Espenau

Obermeiser/Westuffeln bleibt Schlusslicht

Westuffeln. Im Duell der bis dahin noch sieglosen Kellerkinder der Fußball-Kreisoberliga musste sich Obermeiser/Westuffeln vor 300 Zuschauern Espenau mit 2:3 (0:1) geschlagen geben und behält deshalb die rote Laterne weiter im Besitz.

Die Vereinigten haderten mit dem Schicksal, traf Maximilian Klüber (15.) doch nur die Metallstange. Besser machte es Jörg Odensaß (27.) mit dem 0:1. Philip Butterweck (47.) egalisierte, doch dann zog der SVE durch Markus Casselmann (57.) und Sascha Dezutter (72.) davon. Tim Rüddenklau (77.) verkürzte, das 3:3 von Klüber fand beim Schiri keine Anerkennung. (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.