Pflugfelder ärgert die Butterweck-Vereinigten

Obermeiser. Ganz lange Gesichter in den Reihen der SG Obermeiser/Westuffeln. Denn anstatt sich mit dem fest eingeplanten Heimsieg gegen den Tabellenviertletzten Dörnberg II an die Spitze der Fußball-Kreisoberliga zu setzen, mussten sich die Vereinigten um Spieletrainer Philip Butterweck gegen die Verbandsligareserve mit einem 2:2 (1:0) begnügen.

Die Platzherren erspielten sich zwar die größeren Anteile, hatten auch mehr Ballbesitz, doch mehr als das Führungstor durch Maximilian Klüber (25.) wollte ihnen nicht gelingen.

Kurz nach dem Seitenwechsel leistete sich dann der SG-Torwart einen Lapsus, drehte einen von Rudolf Pflugfelder getretenen Eckball zum 1:1 in den eigenen Kasten. Als sich dann Christian Schäfer (65.) ein Herz fasste, aus gut 20 Metern einfach einmal abzog und damit seine Farben erneut in Front brachte, schienen die Vereinigten die Erfolgsspur gefunden zu haben. Die Freude war aber nur von kurzer Dauer, denn im direkten Gegenzug schloss Rudolf Pflugfelder (68.) einen Konter zum 2:2 ab. (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.