Fußball-Kreisoberliga: Beuermann schießt gegen Altenhasungen/O./I. sieben Tore

Reinhardshagen siegt 9:0

Mann des Abends in Istha: Tim Beuermann, der sich hier gegen Marcel Enge durchsetzt, erzielte sieben der neun Tore für Reinhardshagen. Foto: Michl

Istha. Ganz bös unter die Räder geriet trotz des Vorteils des heimischen Rasens unter dem Isthaberg die SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha. Denn die Erpetalvereinigten unter Neutrainer Marc Leise bekamen von der SG Reinhardshagen mit sage und schreibe 0:9 (0:2) das Fell über die Ohren gezogen.

Danach sah es in den ersten gespielten 25 Minuten aber nicht nach aus. Beide Mannschaften lieferten sich einen offenen Schlagabtausch auf Augenhöhe, den Chancen nach hätte in dieser Phase jeder die Weichen für einen Dreier stellen können.

Dann leisteten sich die Platzherren einen katastrophalen Abwehrschnitzer, den Dominik Munk (25.) mit dem 0:1 bestrafte. Die Hausherren berappelten sich schnell, drängten auf den Ausgleich, ihre Defensive servierte den Vereinigten von der Weser jedoch das nächste Geschenk, das Tim Beuermann (35.) dankend annahm und zur 0:2-Führung verwertete.

Damit ging es in die Pause, wobei sich die Erpetaler natürlich im zweiten Durchgang einiges vorgenommen hatten. Was aber schnell Makulatur war. Denn mit einem Doppelschlag baute Tim Beuermann (47., 49.) den Vorsprung für seine Farben weiter aus.

Die Erpetaler versuchten sich zwar noch einmal gegen das sich abzeichnende Debakel zu stemmen. Vielleicht wäre es ihnen geglückt, wenn sie ihre drei guten Einschussmöglichkeiten erfolgreich abgeschlossen hätten.

Als erneut Tim Beuermann (65.) gar für die Weservereinigten die Hand voll machte, gingen bei den Hausherren die Köpfe nach unten. Sie leisteten kaum noch nennenswerte Gegenwehr, resignierten förmlich, ergaben sich ihrem Schicksal - und wurden dafür richtig bestraft.

Dominik Munk (76.) machte für die Elf von Coach Gunter „Henner“ Göring nicht nur das halbe Dutzend voll, sondern Reinhardshagen tütete durch Tim Beuermann (80.,FE., 83., FE., 88.) gar „alle Neune“ ein.

Es hätte auch noch mehr sein können. Der Altenhasunger Edgar Tangel (83.) sah Gelb-Rot. (zih)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.