Rümenap macht den Unterschied

Oelshausen. Die SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha wird immer tiefer in den Abstiegsstrudel der Fußball-Kreisoberliga gezogen. Diesmal zogen die Erpetalvereinigten auf heimischen Geläuf gegen den Lokalrivalen TSV Zierenberg mit 1:2 (0:0) den Kürzeren.

Danach sah es beim Gang zur Pause aber noch nicht aus. Denn da boten die Hausherren den Warmetalern kämpferisch Paroli, konnten ihre Chancen jedoch nicht nutzen. Gleiches galt auch für die Zierenberger.

Kurz nach dem Seitenwechsel brachte Philipp Flörke (47.) die Platzherren in Front. SG-Spartenleiter Thomas Holpert: „Der Unterschied an diesem Tag war TSV-Torjäger Christian Rümenap.“ Er nahm zwei Mal den SG-Kasten ins Visier und drehte mit Erfolg (57., 80.) den Spieß um.

Den Vorsprung schaukelte der TSV in Überzahl – Ali Harb (88.) sah Gelb-Rot – sicher über die Zeit. (ihx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.