Wolfhagen II bricht nach der Pause ein

Sand II feiert zu Hause ein Schützenfest

Sand – Für einen Paukenschlag sorgte am Mittwochabend auf der heimischen Höhe der SSV Sand II in einer vorgezogenen Partie der Fußball-Kreisoberliga.

Die bis dahin im Tabellenkeller hockende Verbandsligareserve fertigte den in der Spitzengruppe postierten Aufsteiger FSV Wolfhagen II mit sage und schreibe 10:1 (1:1) ab.

Im ersten Spielabschnitt lieferten sich beide Teams einen Schlagabtausch in Augenhöhe. Sand setzte die spielerischen Akzente, die „Wölfe“ waren mit kluger Kontertaktik torgefährlicher. Sie gerieten jedoch früh durch Sascha Reis (8.) ins Hintertreffen. Fast mit dem Pausenpfiff fiel der Ausgleich durch Can Karahan (45., FE), wobei er SSV-Keeper Johannes Schmeer erst im dritten Wiederholungsversuch bezwang.

Nach dem Seitenwechsel steigerten sich die Sander in einen wahren Spiel- und Torrausch, wobei von Wolfhagen so gut wie keine Gegenwehr mehr kam. Es ging Schlag auf Schlag, gemäß dem Motto „Jeder Schuss ein Treffer.“

Das Torfestival der Verbandsligareserve eröffnete Cino Schwab (58.), der später noch zwei Mal (64., 85.) traf. Die weiteren SSV-Treffer markierten Fabian Luckei (61.), Arnold Weber (61.), Sascha Reis (68.,FE, 83.), Edmund Borgardt (74.) und Felix Mertsch (81.).  zih

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.