Relegation Gruppenliga: Zierenberg trifft am Mittwoch im ersten Spiel auf Sontra

TSV hat Sieg fest im Fokus

Schoss in der abgelaufenen Serie 24 Tore für Zierenberg: Ante Grgic will auch im ersten Aufstiegsspiel treffen. Foto:  Michl

Zierenberg. Durch den freiwilligen Verzicht der SG Weser/Diemel, Tabellenzweiter der Fußball-Kreisoberliga Hofgeismar/Wolfhagen, für die Aufstiegsrunde zur Gruppenliga eröffnet sich für den TSV Zierenberg als Nachrücker die große Chance, die Höherklassigkeit zu erreichen.

Morgen, 19 Uhr, wollen die Warmetaler von Trainer Dirk Lotzgeselle dafür den ersten Schritt tun, da erwarten sie vor heimischer Kulisse die SG Sontra, Tabellenzweiter der Werra-Meißner-Gruppe.

TSV-Spartenleiter Volker Klapp, der in der Fünfergruppe der Releganten den TSV Heiligenrode auf den Favoritenschild hebt: „Wir sind heiß auf die Partie und wollen mit einem Heimerfolg einen vernünftigen Einstieg schaffen, alles weitere wird sich dann zeigen.“

Zierenberg hat sich über den Auftaktgegner Informationen eingeholt. Die Sontraer verpassten hinter Weidenhausen II um drei Punkte den direkten Aufstieg.

Prunkstück der Vereinigten aus dem Ringau ist die Offensive mit 81 Toren (Zierenberg: 62). Rund zwei Drittel der Erfolge gehen auf das Konto von Jannik Seum (21), Thomas Hammer (14), Mike Schiffer (12) und Dominik Stöhr (10).

Diesbezüglich braucht der TSV aber sein Licht nicht unter den Scheffel zu stellen. Mit Liga-Torschützenkönig Ante Grgic (24) und dem Drittplatzierten Christian Rümenap 18) kann die Elf ebenfalls richtige Pfunde in die Waagschale werfen.

Am kommenden Samstag, 16 Uhr, steht Zierenberg bei der SSG Ense/Nordenbeck (Waldeck) auf dem Prüfstand, am Mittwoch, 10. Juni, 19 Uhr, kommt der SC Neukirchen. Finale ist dann am Samstag, 13. Juni, 16 Uhr, beim von Klapp hoch gehandelten TSV Heiligenrode. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.