Obermeiser/Westuffeln verliert in Espenau 1:2

SVE siegt im Duell der Kellerkinder

Espenau. Die gut 200 Zuschauer auf dem Hohenkirchener Sportplatz brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen. Denn obwohl sich mit dem Vorletzten SV Espenau und der mit der roten Laterne angereisten SG Obermeiser/Westuffeln zwei Kellerkinder gegenüber standen, bot dieses Duell im Kampf ums Überleben alle Kriterien, die den Fußball auszeichnen: Kampf, Leidenschaft und auch Farbe.

Denn in der Partie zückte der Unparteiische nicht nur zwölf Mal Gelb, sondern auch drei Mal den Ampelkarton. Für zwei Gästespieler (70., 80.), beim SVS sah Fabian Stenzel (81.) Gelb-Rot.

Tore nach der Pause

Nach Foul an Vincenz Brima brachte René Schwab (56.) die Hausherren in Führung. Christian Prätorius (61.) glich aus, doch postwendend traf erneut René Schwab (65.) zum 2:1. Diesen Vorsprung schaukelte der SVE clever über die Zeit. (ihx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.