Kreisoberliga Hofgeismar-Wolfhagen

Holzhausen feiert 5:0-Heimsieg gegen den FC Oberelsungen

Getümmel nahe der Mittellinie: Der Holzhäuser Patrick Kumpe wird vom Oberelsunger Marc Segner gestört. Foto:  Hofmeister

Holzhausen. Einen 5:0-Heimsieg feierte Holzhausen gegen den FC Oberelsungen. Zunächst sah es nicht nach einem klarem Sieg  aus. 

Denn da lieferten sich beide Mannschaften einen Schlagabtausch auf Augenhöhe, geprägt jedoch auf beiden Seiten von viel Nervosität. Die beste Führungschance hatten dabei die Gästen in der 23. Minute. Doch Platzherrern-Schlussmann Florian Rossbach überzeugte mit einer Glanztat.

Als der Oberelsunger René Meibert einen möglichern Hausherren-Torerfolg nur regelwidrig unterbinden konnte, nutzte Kenneth Söder (29.) den fälligen Strafstoß, ließ FCO-Keeper Timo Schön nicht den Hauch einer Chance und brachte seine Farben in Führung.

Dieser Treffer wirkte bei den Platzherren wie ein Befreiungsschlag. Holzhausen nahm nun mehr und mehr das Heft in die Hand und drängte mit Macht auf die Vorentscheidung. Diese fiel zum ungünstigsten Zeitpunkt, nämlich kurz vor dem Halbzeitpfiff, wobei erneut Söder (43.) ins Schwarze traf.

Anscheinend muss es in der Oberelsunger Kabine doch eine Ansage gegeben haben. Denn unmittelbar nach dem Seitenwechsel suchten die Elsinger mit Mann und Maus die Offensive, liefen dabei jedoch ins offene Messer. Nico Bauer (46.) schloss einem Konter zum 3:0 ab.

Davon hatten sich die Gäste noch nicht richtig erholt, da klingelte es erneut in ihrem Kasten. Diesmal trug sich Sven Seeger (53.) mit dem 4:0 in die Torschützenliste ein. Oberelsungen resignierte, Holzhausen hätte durchaus mehr als das 5:0 von David Wendel (83.) machen können. (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.