Immenhausen lässt den Verfolger Dörnberg II mit 4:0 abblitzen

Spitzenreiter lässt nichts anbrennen

Immenhausen. Der an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisoberliga postierte TSV Immenhausen hielt mit einem glatten 4:0 (1:0)-Heimerfolg gegen den als Tabellendritten angereisten FSV Dörnberg II einen Mitverfolger auf Distanz.

Die „Immen“ setzen von Anfang an klar die Akzente, konnten ihre Überlegenheit jedoch bis zur Pause nur durch Stefan Bachmann (18.) zählbar umsetzen. Und kurz vor dem Pausenpfiff hatten sie Glück, vergaben da doch die Dörnberger leichtfertig ihre einzige hochkarätige Tormöglichkeit.

Nach dem Seitenwechsel wurde Immenhausen noch dominanter und wickelte den Dreier innerhalb von zwölf Minuten durch Konstantin Moor (55., 66.) und erneut Stefan Bachmann (67.) mit einem Strafstoß in trockene Tücher. Es hätte den Chancen nach auch mehr sein können. (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.