Aufsteiger meistert die Auswärtshürde Reinhardshagen mit 1:0

Tobias Mirwald lässt Carlsdorf jubeln

Veckerhagen. Ganz lange Gesichter bei der SG Reinhardshagen. Denn die Weservereinigten blieben trotz Vorteil des heimischen Rasens zum Kreisoberliga-Auftakt in den Startblöcken hängen, mussten sich dem Aufsteiger TSV Carlsdorf mit 0:1 (0:1) geschlagen geben.

TSV-Held des Tages war Tobias Mirwald (42.), der einen umstrittenen Strafstoß sicher zur überraschenden Führung der Gelb-Schwarzen aus dem Reinhardswald verwandelte.

Der Unmut der Platzherren über den striitigen Elfer war verständlich, wurde ihnen kurz vorher nämlich bei einer ähnlichen Situation ein Strafstoß verwehrt.

Reinhardshagen setzte zwar über weite Strecken der Partie die Akzente, verstand es jedoch nicht, die Carlsdorfer Abwehr zu knacken.

So standen die Gastgeber am Ende nicht nur mit leeren Händen da, sondern verloren auch ihren Torwart Nico Koch (81.) durch eine rote Karte. (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.