Kreisoberliga: Nach 8:1-Sieg erwartet Immenhausen die Grebensteiner Zweite

Auf Torfestival folgt Derby

Treffen der Nachbarn. Immenhausen, links Andreas Tews und Daniel Müller erwartet am Sonntag den Ortsnachbarn TuSpo Grebenstein II (Sascha Möller und Jonas Stiegel). In der vergangenen Saison gewannen die grün-weißen 3:0. Auch diesmal sind sie Favorit. Foto: zhj

Immenhausen. Zum Nachbarschaftsderby empfängt die TSV Immenhausen die U23 des TuSpo Grebenstein in der Fußball-Kreisoberliga am Sonntag (15 Uhr) im Vocke-Stadion.

Beide Teams legten einen ordentlichen Saisonstart hin, die Immenhäuser holten zehn Punkte aus vier Partien und sind noch ungeschlagen, der TuSpo II hat eine Partie weniger und sechs Zähler. TSV-Coach Frank Siebert erwartet einen motivierten Gegner und seine Akteure müssten nach dem Torefestival beim 8:1 gegen Weser/Diemel erst einmal wieder geerdet werden. „So optimal wird es nicht jede Woche laufen, das war nur ein Mosaikstein auf dem Weg nach oben, das Spiel gegen die TuSpo-Reserve müssen alle ernst nehmen“, appelliert Siebert an seine Mannschaft.

Die Grebensteiner hatten jetzt eine zweieinhalbwöchige Spielpause und der Akku ist nach der ersten Niederlage wieder aufgeladen, glaubt Trainer Stipe Jevtic: „Wir sind hungrig auf dieses Derby und wollen uns nicht verstecken.“

Trotzdem sind aus Jevtics Sicht die Immenhäuser leicht favorisiert. Auch weil Stefan Bachmann und Nico Siebert wieder brandgefährlich sind, meint Jevtic. Aber sein Kader sei in dieser Saison in der Breite etwas besser aufgestellt. Außerdem kann Jevtic vielleicht auf Ergänzungsspieler der ersten Mannschaft, die bereits am Samstag spielt, in Immenhausen zurückgreifen.

Sicherlich wird die TuSpo-Reserve beweisen müssen, ob sie mit den Spitzenteams mithalten kann, aber wohin die Reise geht werde sich erst in drei bis vier Wochen zeigen, glaubt der 35-jährige Espenauer im Dienste des TuSpo. In der vergangenen Saison gab es einen glatten 3:0-Sieg der Siebert-Elf. (zyh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.