Erstes Tor nach 180 Sekunden

Torreiche Partie in Oberelsungen: TSV Immenhausen siegt 8:2

+
Allen Grund zum Jubeln hatte Immenhausen: Der Gruppenligaabsteiger meisterte die Auswärtshürde beim FC Oberelsungen mit 8:2 Toren. Hier wird Mahmut Baksoy (Mitte) beglückwünscht, der den vierten TSV-Treffer erzielte. 

Die aus der Gruppenliga abgestiegene TSV Immenhausen hat bereits nach zwei Spieltagen im neuen Terrain Kreisoberliga seine Ambitionen auf die sofortige Rückkehr in die Höherklassigkeit angemeldet.

Nach dem 1:0-Auftaktsieg gegen Ersen meisterten die Grün-Weißen von Trainer Bernd Hüter die Auswärtshürde beim FC Oberelsungen klar und deutlich mit 8:2 (4:1) und setzten sich damit an die Tabellenspitze.

Platzherren-Pressesprecher Bernd Ziehfreund: „Wir hatten nie eine Chance. Immenhausen war uns in allen Belangen klar überlegen.“

Dabei erwischten die Oberelsungen einen optimalen Start. Gespielt waren gerade einmal 180 Sekunden, da schloss Jannick Müller den ersten FCO-Angriff mit dem 1:0-Führungstreffer ab. Doch die Antwort der Gäste ließ nicht lange auf sich warten. Fast im direkten Gegenzug stellte Nils Schröder (7.) den zwischenzeitlichen Gleichstand her.

Es dauerte aber fast eine Viertelstunde, ehe die Immenhäuser ihre spieltechnische Dominanz auch zählbar umsetzen konnten. Durch Pascal Lienert (21.), erneut Nils Schröder (25.) und Mahmut Baksoy (36.), wobei der TSV-Vorsprung auch noch höher hätte ausfallen können.

Nach dem Seitenwechsel ging es Schlag auf Schlag weiter. machten Konstantin Moor (48.), Sascha Fuchs und Steffen Mey (60.) mit einem Eigentor den Siebenerstreich perfekt. Kurz vorher gelang dem Elsinger Florian Grebe (58.) eine leichte Ergebniskorrektur.

Im Zeichen der klaren Führung und in Anbetracht der subtropischen Temperaturen schaltete Immenhausen einige Gänge zurück, ohne jedoch das Heft aus der Hand zu geben. Den Schlusspunkt setzte Matthias Schilling (90.). 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.