Kreisoberliga: Hombressen/Udenh. und Zierenberg trennen sich 4:4 – Zwei Tore in den letzten sechs Minuten

Verfolgerduell sah keinen Sieger

Eröffnete den Torreigen: Mirko Schlummer (links) brachte den TSV Zierenberg in der zweiten Minute in Führung. Nico Ritter von der SG Hombressen/Udenhausen kann den Torschuss nicht verhindern. Foto: Hofmeister

Udenhausen. 100 Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit sah im Duell der Verfolger in der Fußball-Kreisoberliga der TSV Zierenberg bei der SG Hombressen/Udenhausen schon wie der Sieger aus. Denn da hatten die Warmetaler durch einen Strafstoßtreffer von Ante Grgic (88.) mit 4:3 die Nase vorne. Doch der Schiedsrichter ließ zu Recht nachspielen, weil sich Gästetorwart Tobias Hauk verletzte und ein Krankenwagen angefordert werden musste. In der vierten Minute der Nachspielzeit rettete dann Dominik Lohne (90.+4.) den Reinhardswaldvereinigten einen Punkt. Abpfiff.

Die Partie des angereisten Tabellenzweiten gegen den Vierten wurde dem Prädikat Schlagerspiel voll gerecht. Trotz tiefen Geläufs lieferten sich beide Kontrahenten einen intensiv geführten Schlagabtausch auf Augenhöhe, so dass unterm Strich das Remis in Ordnung geht.

Zierenberg erwischte einen Traumstart und zog nach nur gespielten 90 Sekunden durch Mirko Schlummer (2.) in Front. Die TSV-Freude währte aber nicht lange, denn Dominik Lohne (10.) stellte den Gleichstand her. Fast mit dem Pausenpfiff brachte Ante Grgic (44.) die Warmetaler erneut in Führung.

Auch hier kam die Platzherrenantwort fast postwendend. Kurz nach dem Seitenwechsel erzielte Julian Oberenzer (48.) das zwischenzeitliche 2:2. Als kurz danach Mirko Heyde (52.) mit einem Eigentor den Vereinigten das 3:2 schenkte, hätten diese danach den Chancen nach eine Vorentscheidung herbeiführen können. Stattdessen sahen sich die Hausherren im Doppelpack durch Ante Grgic (66., 88. FE) im Hintertreffen. Doch sie steckten nicht auf und belohnten sich dafür mit dem 4:4 von Dominik Lohne. (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.