Kreisoberliga: Zierenberg verbucht 5:0-Auswärtssieg

Warmetaler Erfolg im Elbetal

Elbenberg. Einen klassischen Fehlstart in das neue Fußball-Kreisoberligajahr legte die SG Elbetal hin. Trotz des Vorteils des heimischen Geläufs bekamen die Vereinigten vom TSV Zierenberg mit 0:5 (0:1) das Fell über die Ohren gezogen, wobei bei den Gästen aus dem Warmetal mit Ante Grgic ihr Top-Torjäger gar nicht mit aufgelaufen war.

Ein enttäuschter SG-Spartenleiter Martin Grede: „Im ersten Spielabschnitt haben wir noch gut mitgehalten, hatten durch Timo Knieling (21.) auch die erste Riesenchance, die aber ungenutzt blieb.“ Mit dem Pausenpfiff brachte Mirko Schlummer (45.) Zierenberg in Front.

Nach dem Seitenwechsel legten die Gäste mit viel Druck los wie die Feuerwehr, stellten innerhalb von zwölf Minuten durch die Treffer von Daniel Dzaja (49.), Kai-Uwe Kuntze (52.) und erneut Mirko Schlummer (62.) das Signal endgültig auf Grün.

Die völlig chancenlosen Elbetaler resignierten, was aber nur noch Marvin Bettinghausen (87.) mit dem 5:0 zählbar bestrafen konnte. (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.