Spitzenreiter Wettesingen/B./O. im Sauertal

Weser/Diemel prüft Zierenberg

+
In Balhorn vermutlich dabei: Weser/Diemels Marko Budalic. 

In Position bringen wollen sich die Teams der Fußball-Kreisoberliga am zweiten Spieltag. Zweimal spielen Mannschaften gegeneinander, die mit Siegen starteten und einmal zwei Verlierer..

SG Weser/Diemel - TSV Zierenberg (Vorsaison 1:0, 2:4), Samstag, 16 Uhr: Mit einer auf einigen Positionen neu aufgestellten Mannschaft konnte die SG beim ersten Spiel gegen Wettesingen/B./O. lange mithalten. Dementsprechend wird die Multhaupt-Elf auch gegen den TSV ihre Chance suchen. Der SG-Coach Christian Multhaupt hofft dabei auf den Einsatz von Rückkehrer Marko Budalic, für die Offensive. Die Warmetaler kommen nach ihrem Sieg gegen Balhorn mit Selbstvertrauen an die Diemel und werden versuchen den Gegner unter Druck zu setzen. Deswegen brauchen die Vereinigten Entlastung.

TuSpo Grebenstein II - SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen (3:1, 2:3), Sonntag, 15 Uhr: Nach dem Auftakterfolg in Westuffeln will die U23 des TuSpo auch gegen die ebenfalls siegreichen Breunaer den Heimerfolg aus der Vorsaison wiederholen. Für die SG wäre der zweite Dreier ein Fingerzeig in Richtung vordere Tabellenränge.

TSV Carlsdorf - SSV Sand II (-), Sonntag, 15 Uhr: Zwei Gewinner vom ersten Spieltag wollen nachlegen um sich erst einmal im oberen Tabellendrittel einzunisten. Der TSV setzt mit dem Heimvorteil als Unterstützung diesmal sicher auf mehr Offensive, obwohl dass die Gefahr birgt, dem Gegner mehr Räume zu bieten. Mit 63 Treffern hat die SSV-Reserve schon in der letzten Saison ihre Qualitäten unter Beweis gestellt.

SG Elbetal - FSG Weidelsburg (2:0, 1:1), Sonntag, 15 Uhr: Nach dem Freitagsspiel herrscht Derbystimmung bei der SG Elbetal. Die SG will die Wiederholung des Vorjahreserfolg gegen die FSG. Dies zu verhindern ist das Ansinnen der Grün/Weißen. Nach dem 1:1 gegen Ersen ist noch Luft nach oben für die FSG. Feldüberlegen waren die Dreifach-Vereinigten, aber nach vorne muss mehr Zug kommen.

FC Oberelsungen - SG Schauenburg II (2:1, 0:4), Sonntag, 15 Uhr: Ein Dreier zum Auftakt würde für eine gute Stimmung bei den Elsingern sorgen, die in der Vorsaison Vorletze wurden. Bei den Lila/Weißen war der Saisonstart gegen Elbetal noch durchwachsen. Zunächst einmal erneut nicht verlieren hat sich die Gruppenligareserve vorgenommen, denn in Oberelsungen holte sie letzte Saison nichts Zählbares.

FSV Dörnberg II - SG Obermeiser/Westuffeln (-), Sonntag, 12.45 Uhr: 1:2 - dies war das Ergebnis der beiden Kontrahenten am ersten Spieltag. Wobei die Heimniederlage für die SG-Reserve erst einmal für etwas Ernüchterung sorgte, nun droht gleich das untere Tabellenfeld der Liga. Die FSV-Reserve will ihre Auftaktniederlage gegen Sand II ausradieren und darf dabei auf ihre Heimstärke bauen. (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.