SG gewinnt 7:1 in Altenhasungen - Zierenberg patzt gegen Weidelsburg

Weser/Diemel im Torrausch

Auf und davon: Nicht zu halten von den Erpetalern war Weser/Diemels Torjäger Dennis Dittmer. Er erzielte beim 7:1-Erfolg in Altenhasungen drei Tore. Foto: Michl

Hofgeismar/Wolfhagen. In den beiden Nachholspielen der Fußball-Kreisoberliga gestern Abend gab es eine faustdicke Überraschung. Deer ganz oben mitspielende TSV Zierenberg ließ sich vor eigener Kulisse von der FSG Weidelsburg mit 2:3 (1:2) das Fell über die Ohren ziehen. Keine Mühe hatte dagegen die SG Weser/Diemel beim noch sieglosen Tabellenletzten Altenhasungen/Oelshausen/Istha. Die Multhaupt-Vereinigten behielten im Altenhasunger Wald mit 7:1 die Nase vorne

Zierenberg - Weidelsburg 2:3 (1:2). Der enttäuschte TSV-Spartenleiter Volker Klapp redete nicht lange um den heißern Brei herum: „Der Sieg der Gäste ist noch nicht einmal unverdient. Sie waren jederzeit körperlich präsent, haben ohne Schnörkel ihre Aufgabe erledigt. Wir dagegen sind zu kompliziert zu Werke gegangen, haben deshalb auch nie richtig ins Spiel gefunden. Ein bitterer Rückschlag im Titelkampf.“ Mit einem Freistoßhammer brachte Christoph Schäfer (25.) die Weidelsburger in Front, postwendend glich Kai-Uwe Kuntze (26.) aus. Die FSG-Pausenführung markierte Christian Huczek (35.). Neue Zierenberger Hoffnung, als Ante Grgic (68., FE) den Gleichstand markierte. Zierenberg wollte natürlich mehr, ließ sich aber von Giulian Braun (83.) klassisch auskontern.

Altenhasungen/Oelshausen/Istha - Weser/Diemel 1:7 (1:4). Die Partie begann mit einem Paukenschlag. Gespielt waren gerade einmal 90 Sekunden, da brachte Björn Klapp die Platzherren in Führung. Anschließend aber nahmen die Gäste das Heft in die Hand und hätten schon bis zur Pause mehr als die Treffer von Kevin Graff (11., 26.) und Dennis Dittmer (15., 39.) machen können. Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Gäste spielbestimmend und setzten dies durch Dittmer (57.), Mohammad Niazi Yar (70.) und Graff (73.) auch zählbar um. Der Sieg hätte auch noch höher ausfallen können, was aber Torwart Kuhaupt verhinderte. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.