Kreisoberliga: Dörnberg II braucht Punkte für Klassenerhalt, Breuna für Aufstieg

Zwei unter Zugzwang

Tore für den Aufstieg: Rinat Kabykenov (am Ball, hier gegen Sand II) und seine Kollegen von Wettesingen/Breuna/Oberlistingen haben die Hoffnung auf die Meisterschaft noch nicht aufgegeben. Ein Sieg gegen Dörnberg II ist dann aber Pflicht. Foto: zih

Dörnberg. In der Partie der Fußball-Kreisoberliga zwischen dem FSV Dörnberg II und der SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen ist am Sonntag (12.45 Uhr) alles drin.

Die Verbandsligareserve ist in der Tabelle Zweiter von unten, die Vereinigten Zweiter von oben. Also Punktesammeln ist für beide angesagt. Die Gastgeber von Trainer Marc Leise wollen nicht die Gefahr eingehen möglicherweise in ein Relegationsspiel gegen den A-Liga-Vizemeister zu gehen. „Unser Anspruch ist die Kreisoberliga“, betont Leise. Nach einem kleinen Zwischentief habe sich seine Mannschaft letzte Woche wieder gefangen, meint der 35-jährige und weist noch darauf hin, dass die Rückrunde der FSV-Zweiten bisher ganz passabel gelaufen sei. Am Tabellenzweiten aus Breuna, gegen den es eine 0:3-Niederlage im Hinspiel gab, schätzt Leise deren ausgeglichenen Kader: „Die haben mehrere offensive Spieler, die für Tore gut sind, keinen überragenden Knipser.“

Die Vereinigten freunden sich inzwischen mit der aktuellen Situation an, die der Gästetrainer Kristian Willeke vor der Saison wirklich nicht erwartet hätte. Es sind zwar immerhin vier Punkte Rückstand zu Tabellenführer Weser/Diemel bei nur noch vier Spiele. „Aber wir haben keinen Gegner mehr von den ersten fünf Teams der Liga, unsere Konkurrenten haben von der Papierform her das kniffligere Restprogramm“, meint Willeke. Die SG will also die Chance beim Schopfe packen und zumindest den zweiten Platz zu halten und dann die neu geschaffene Aufstiegsrunde zur Gruppenliga zu spielen. Allerdings hat der SG-Trainer auch am Sonntag Respekt vor der Spielstärke der Dörnberger auf dem ihnen vertrauten Kunstrasen. (zyh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.