Auffälligkeiten: Mehrere Torfestivals in der Kreisoberliga – BC Sport erstmals in oberer Tabellenhälfte

Angriff stark, Abwehr schwach

Jens

Kassel. Spitzenreiter SV Kaufungen und Verfolger TSV Heiligenrode haben in der Fußball-Kreisoberliga ihre beeindruckenden Erfolgsserien fortgesetzt. Nach dem ersten Sieg von Wilhelmshöhe rutschte der Aufsteiger SG Dennhausen/Dörnhagen ans Tabellenende. Darüber hinaus fiel auf, dass ...

... die Angreifer einen ausgesprochen guten Tag erwischten, die Abwehrreihen einen rabenschwarzen: 45 Tore fielen in acht Partien, knapp sechs im Schnitt. Kurioserweise erlebten die Zuschauer beim 7:4 zwischen Heiligenrode und Nordshausen genauso viele Treffer wie in der vorigen Saison, nämlich elf. Damals siegte der TSV sogar 9:2. Setzt sich der Trend fort, gewinnt der SVN das nächste Duell in Heiligenrode also 6:5, oder?

... die Torjäger sich nicht lumpen ließen: Lukas Fricke war beim 5:5 zwischen der SVH und Bettenhausen viermal erfolgreich, Paul-Conrad Feig benötigte für seinen Hattrick beim Wilhelmshöher 5:1 gegen Hertingshausen nur 15 Minuten. Oberzwehrens Jens Menne, von Hause aus kein Torjäger, traf gegen Ihringshausen doppelt, ebenso wie die gelernten Knipser Miguel Schneppe (Kaufungen) und Dennis Joedecke (Heiligenrode).

... zwei Serien hielten und eine Serie riss: Der SV Kaufungen ist mit 37 Punkten aus 13 Spielen weiter ohne Niederlage. Schlussmann Alexander Bartuli musste dabei nur viermal hinter sich greifen. Einzig gegen Oberzwehren holte der Tabellenführer nicht die volle Punktausbeute. Den neunten Dreier in Folge holte der Zweite Heiligenrode. Gewinnt er seine beiden weniger ausgetragenen Spiele, rückt er auf vier Punkte an den Spitzenreiter heran. Aufatmen durfte Wilhelmshöhe. Im zwölften Versuch gelang der TSG gegen Hertingshausen der erste Sieg. Vom letzten sprang sie auf den drittletzten Platz und überflügelte die seit Langem sieglosen Teams aus Dennhausen/Dörnhagen und Süsterfeld.

... eine Führung nicht viel bedeuten muss. 1:0 lag Hertingshausen durch Spielertrainer Fabian Reitze in Wilhelmshöhe zur Pause vorn und unterlag 1:5. Gar 2:0 führte Fortuna nach 45 Minuten bei Rothwesten II und ging noch 2:5 baden. Auch Ihringshausen hoffte nach dem 1:0 durch Jannik Rohde bei Oberzwehren auf den Sieg, verlor aber am Ende noch 1:3.

... der BC Sport sich allmählich nach oben arbeitet: Nach derben Niederlagen zu Beginn und dem folgenden Wiedereinstieg von Sponsor Gerhard Klapp rollten die personell verstärkten Sportianer das Feld zwar nicht regelrecht von hinten auf, kletterten aber immerhin schon auf Rang sieben. Archivfotos: nh

Von Horst Schmidt und Wolfgang Bauscher

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.