Fußball-Kreisoberligist Kaufungen behält nach 4:0-Auswärtssieg seine weiße Weste

Auch Nordshausen scheitert

Der Torwart ist bedient: Nordshausens Schlussmann Dominik Gross (vorn) ärgert sich über das Gegentor zum 0:2. Der Kaufunger Torschütze Marcel Przybylla jubelt im Hintergrund. Foto: Hedler

Kassel. Die Überraschung blieb aus: In der Fußball-Kreisoberliga konnte auch der SV Nordshausen den noch ungeschlagenen Tabellenführer SV Kaufungen nicht bezwingen und verlor am Ende deutlich mit 0:4 (0:2). Das Duell der Torjäger Kristian Noja und Marco Stanek fiel aus, weil Letzterer verhindert war.

„Kompliment an die Jungs. Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung und ein am Ende hochverdienter Sieg“, frohlockte Gäste-Coach Jörg Müller nach Abpfiff der Partie. Sein Top-Torschütze Noja brachte den SV Kaufungen mit einem abgefälschten Ball auf Kurs (27.). Noch vor dem Seitenwechsel war es der Kaufunger Marcel Przybylla (44.), der nach schöner Vorarbeit frei auf SVN-Schlussmann Gross zulief und eiskalt zur ungefährdeten 2:0-Pausenführung einschob.

„Uns war klar, dass Nords-hausen nach der Halbzeit noch einmal alles probieren würde“, so Jörg Müller, der mit ansah, wie der eingewechselte Nordshäuser Felix Lehmann (55.) den Anschlusstreffer auf dem Fuß hatte und nur knapp scheiterte. Später fasste sich SVN-Abwehrchef Marcin Banas ein Herz und sorgte mit einem Distanzschuss nochmals für Gefahr (73.). Insgesamt fehlte den Nordshäusern ohne den schmerzlich Stanek die Durchschlagskraft in der Offensive. Auf Seiten der Gäste krönte Marcel Przybylla eine engagierte Leistung mit seinem zweiten Treffer (82.), ehe sich Kristian Noja (89.) einreihte, den Torwart umkurvte und den Schlusspunkt setzte.

Dank des Auswärtserfolgs setzte sich der SV Kaufungen weiter von seinen Verfolgern ab, die vorerst mit neun Punkten auf Abstand gehalten werden. Heiligenrode hinkt allerdings noch zwei Partien hinterher und kann letztlich noch auf bis zu drei Zähler heranrücken.

Nordshausen: Gross – Schleifer, M. Banas, Braun, Reitze – Ehrhardt, G. Banas (30. Lehmann), Eryilmaz (45. Haqmal), Rischkowski, Cinar – Bushiri

Kaufungen: Bartuli – Alsfeld, Omazic, Haidari, Brandt –Toth (79. Binguel), Pritsch, Ogrodnik (7. Thomas), Noja, Przybylla – Schneppe (82. Schmidt) SR: Dellova (Kassel) - Z: 75 Tore: 0:1 Noja (27.), 0:2, 0:3 Przybylla (44., 82.), 0:4 Noja (89.).

Von Raphael Wieloch

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.