Bierschenk verlässt Süsterfeld

Kassel. Wie der Fußball-Kreisoberligist VfR Süsterfeld am Freitag bekannt gab, verlässt Cheftrainer Mario Bierschenk den Verein. Bierschenk war erst kurz vor Saisonbeginn vom Ligakonkurrenten TSV Oberzwehren zum Aufsteiger gewechselt. „Meine Ansprüche haben nicht mehr mit denen der Mannschaft übereingestimmt. Diese Entwicklung konnte man zuletzt auch an der Trainingsbeteiligung erkennen, das ist natürlich schade“, erklärt Bierschenk seinen Rücktritt.

Mit der Vereinsführung des VfR sei die Zusammenarbeit jederzeit gut verlaufen. Bierschenk möchte zunächst „eine Pause vom Fußball machen“, wie er sagt. Co-Trainer Mario Berger übernimmt vorerst Bierschenks Amt in Süsterfeld. (pgd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.