Kreisoberliga: Später Ausgleich für Harleshäuser beim 2:2 gegen Neuling Süsterfeld

SVH bremst Aufsteiger

Trieb seine Elf bis in die Schlussminuten an: SVH-Spielertrainer Ibro Semoski im akrobatischen Zweikampf mit Alexander Becker (links), dem Süsterfelder Torschützen zum 1:1-Zwischenstand. Im Hintergrund Kamil Wenglorz und Biko Ojumah (rechts). Foto: Koch

Kassel. Nach gutem Saisonstart mit zwei Siegen trennte sich Aufsteiger VfR Süsterfeld 2:2 (1:1)-Unentschieden von der SVH Kassel. Die Fußball-Kreisoberligisten boten eine unterhaltsame Partie, an deren Ende beide mit dem Punkt leben können. „Das Remis geht in Ordnung, auch wenn wir mehr hätten holen können“, meinte Süsterfeld-Spielertrainer Mario Bierschenk.

Auf dem vom Regen frisch gewässerten Platz brauchten beide Mannschaften eine Weile, um sich abzutasten. Zunächst führten nur Standardsituationen zu Torabschlüssen. In der 17. Minute war SVH-Stürmer Lukas Fricke dann wacher als VfR-Torwart Mark Sinning und sein Innenverteidiger Kamil Cichy zusammen. Fricke fing einen missglückten Querpass ab und schob zur Gästeführung ein.

Der Liga-Neuling überzeugte mit schnellem Kombinationsspiel. Nach zwei weiteren Möglichkeiten für Fricke (34., 35.) und einem guten Freistoß von Bierschenk (40.) traf Alexander Becker zum verdienten Ausgleich (42.). SVH-Torwart Andreas Müller machte wie sein Gegenüber beim 1:0 eine unglückliche Figur, da ihm der Ball durch die Finger glitt.

Nach der Pause hatten die Gastgeber mehr vom Spiel und gingen durch Kevin Pless mit 2:1 in Front (73.) – Spiel gedreht. Nun zeigte wiederum die SVH Kämpferqualitäten und gab nicht auf. Nach einer scharfen Hereingabe von Spielertrainer Ibro Semoski markierte Jannik Hubert den 2:2-Endstand (85.). „Wir kommen immer wieder, irgendwann werden wir uns auch belohnen“, lobte Semoski die Moral seines Teams.

Süsterfeld: Sinning – Schnuppert, Bierschenk (76. Berger), Cichy, Caracciolo (84. Yemane) – Becker, Wenglorz – Pless, Höhl, Huppel – Vaupel

SVH: Müller – Osawaru (65. Jayaratnam), Hubert, Semoski, Yildiz – Ojumah, Gunkel – Zardo, Mock (75. Mescher), Senftleben (40. Esswein), Fricke

SR: Hartmann (Kassel) - Z: 50

Tore: 0:1 Fricke (17), 1:1 Becker (42.), 2:1 Pless (73.), 2:2 Hubert (85.)

Von Gregory Dauber

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.