Kreisoberliga: BC Sport setzt sich in Wolfsanger durch – Siebter Sieg in Folge

3:1 – Erfolgsserie geht weiter

Kampf um den Ball: Wolfsangers Innenverteidiger Jan Frank (links) im Zweikampf mit BC-Sports zweifachen Torschützen Oleksander Vasilchenko. Foto: Schachtschneider

Kassel. Spiel gedreht: Fußball-Kreisoberligist BC Sport bezwang den TSV Wolfsanger mit 3:1 (0:1) und feierte den siebten Sieg in Serie. Zudem kletterte das Team von Spielertrainer Alexandru Cucu vorerst an die Tabellenspitze.

Nach einem Erfolg für die Gäste sah es zunächst allerdings nicht aus. Im Gegenteil: Die Cucu-Elf strahlte im ersten Spielabschnitt kaum Torgefahr aus. Wolfsanger stand kompakt. TSV-Stürmer Enver Maslak brachte die Wölfe in der 21. Minute sogar in Führung. Nach einem schönen Zusammenspiel auf der linken Seite stand Maslak im Strafraum goldrichtig und netzte ein. Kurz darauf fiel fast das 2:0. Innenverteidiger Jan Frank kam nach einer Ecke zum Kopfball. Ein Spieler des BC Sport klärte vor der Linie – so entschied zumindest der Schiedsrichter. Eine durchaus strittige Szene.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild. Der TSV kam kaum noch zu Entlastungsangriffen. Folgerichtig fiel der Ausgleich für die Gäste. BC-Stürmer Oleksander Vasilchenko verwandelte einen Handelfmeter (59.). Der neue Tabellenführer war nun klar am Drücker. Cuneyt Ciftci, der erst 15 Minuten auf dem Platz stand, erzielte die Führung. Erst scheiterte Vasilchenko an TSV-Schlussmann Marco Schneider, ehe Ciftci im Nachschuss abstaubte (66.).

Den Schlusspunkt setzte abermals Vasilchenko aus elf Metern (70.). TSV-Trainer Sascha Priester zog positive Schlüsse aus der Niederlage: „Wir haben alles reingeworfen. Obwohl ein Unentschieden drin gewesen wäre, kann ich meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen.“

Aus seiner Sicht gab es aber einen Knackpunkt: „Der Kopfball war definitiv hinter der Linie. Mit einem 2:0 zur Pause läuft das Spiel sicherlich anders.“ Wolfsanger: Schneider – Smyk, Meyer, Frank, Grosskopf – Schwiede, Garcia – Becker (46. Kara), Rehbein (61. Kahl) – Maslak, Gongnet (80. Shala) BC Sport: Bantis – Haldorn, Cucu, Fondos, Jordan – Ecevit, Kqiraj – Aarrad (51. Ciftci), Costin (76. Konstan), Klukin – Vasilchenko (78. E Edeme) SR: Dervisi - Z: 100 Tore: 1:0 Maslak (21.), 1:1 Vasilchenko (59., Handelfmeter), 1:2 Ciftci (66.), 1:3 Vasilchenko (70., Foulelfmeter)

Von Raphael Wieloch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.