Gipfel am Kreisel

Kreisoberliga: Verfolgerduell an Scharnhorststraße

Kassel. Nordshausen als Tabellenvierter – der 2:0-Erfolg gegen Wolfsanger wurde wegen des Spielabbruchs aus der Wertung genommen – tritt am Sonntag ab 15 Uhr im Verfolgergipfel der Fußball-Kreisoberliga beim derzeitigen Zweiten BC Sport an.

Gastgeber BC Sport musste zuletzt beim 0:0 in Rengershausen Federn lassen. „Wir hätten gewinnen müssen, waren aber vor dem gegnerischen Tor zu unentschlossen oder zu egoistisch“, sagte Berater Horst Knauf. Und weiter: „Das soll und muss gegen die kampf- und spielstarken Nordshäuser besser werden, sonst gehen wir nicht als Sieger vom Platz.“ Hinter dem Einsatz von Spielertrainer Alexandru Cucu steht ein dickes Fragezeichen. Dagegen ist Eugen Klukin wieder an Bord.

Bei den Gästen von Trainer Dirk Peter zeigt die Formkurve eindeutig nach oben, weshalb Peter auch ein klares Ziel ausgibt: „Wir wollen unsere Position in der Spitzengruppe festigen, dürfen deshalb auf keinen Fall verlieren.“ Nikolai Chatikow wird urlaubsbedingt der Mannschaft von der Dönche nicht zur Verfügung stehen. Ansonsten kann der Coach personell aus dem Vollen schöpfen. (sdx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.