Wilhelmshöher trifft dreimal bei 4:2 des Drittletzten beim Zweiten Heiligenrode

Zweite Niederlage in Folge: Göbel düpiert Niestetaler

Artistisch: Der Wilhelmshöher Manu Brueger (links) versucht in dieser Szene, gegen Frederic Siebold (TSV Heiligenrode) zu klären. Foto:  Hedler

Niestetal. In der Fußball-Kreisoberliga Kassel musste der TSV Heiligenrode die zweite Niederlage in Folge hinnehmen und verlor gegen die TSG Wilhelmshöhe überraschend mit 2:4 (0:2).

Die TSG und Drei-Tore-Mann Gianluca Göbel setzten damit ein Ausrufezeichen im Abstiegskampf, während die Heiligenröder als Aufstiegsaspirant abermals hinter den Erwartungen zurückblieben.

Gianluca Göbel

„Wir haben heute gezeigt, dass wir jeden schlagen können“, sagte TSG-Trainer Eike Rothauge nach der Partie. Zwar hatte Heiligenrode mehr Ballbesitz, die klareren Aktionen in der Offensive erspielten sich aber die Gäste. Gianluca Göbel lief nach feinem Zuspiel frei auf TSV-Keeper Scheller zu und erzielte früh die Führung (9.). Kurz vor der Halbzeit und nach einem katastrophalen Fehlpass war der 21-Jährige wiederholt zur Stelle (44.) und erhöhte auf 2:0.

Auf Seiten der Gastgeber war nach der Halbzeit ein kurzes Aufbäumen zu erkennen, als der eingewechselte Ömer Tatli (46.) den Anschluss besorgte. Paul-Conrad Feig (50.) und der herausragende Göbel (59.) zerstörten jedoch jegliche Hoffnungen auf eine Aufholjagd und sorgten früh für die Vorentscheidung. Nachdem TSV-Kapitän Dennis Joedecke das 2:4 erzielte (83.), setzte Ömer Tatli einen unrühmlichen Schlusspunkt und flog nach einer Tätlichkeit vom Platz. „Die Mannschaft war mit den Gedanken nicht bei der Sache“, stellte TSV-Coach Carsten Umbach nach dem Schlusspfiff fest. In der Tabelle bleibt Heiligenrode auf dem zweiten Rang. Die TSG Wilhelmshöhe kam an die Nicht-Abstiegsplätze bis auf drei Zähler heran.

Heiligenrode: Scheller - Greger (82. Ebner), Eisenträger, Bitner (46. Tatli), Schanz - Bonic, Stöhr, Caracciolo (46. Fischer), Siebold, Joedecke - Haase

Wilhelmshöhe: Schlosser - Donhauser, P. Göbel, Neumann, Eickmeyer - Aykut Arslan, Neumann (82. Alparslan Arslan), Nordsieck, Brüger (64. Lueders), G. Göbel - Feig

SR: Rübe (Kassel) - Z: 100

Tore: 0:1 Göbel (9.), 0:2 Göbel (44.), 1:2 Tatli (46.), 1:3 Feig (50.), 1:4 Göbel (59.), 2:4 Joedecke (83.)

Rote Karte: Tatli (87., Tätlichkeit) Foto:  nh

Von Raphael Wieloch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.