Fußball-Kreisoberliga: BC Sport besiegt Schlusslicht Dennhausen/Dörnhagen 3:1

Ein heiß umkämpfter Sieg

Die Entscheidung: Sergiu Fondos bejubelt das zwischenzeitliche 3:0 seines BC Sport in der bis zum Ende umkämpften Kreisoberliga-Partie beim Sieg gegen Schlusslicht Dennhausen/Dörnhagen. Foto: Hedler

Kassel. „Der Stachel sitzt noch tief“, meinte Marco Seifert, Trainer von Fußball-Kreisoberligist BC Sport, nach dem 3:1 (2:0)-Sieg gegen die SG Dennhausen/Dörnhagen. Vor der Saison hatte die Personalpolitik der Sportianer für rege Diskussionen gesorgt, nachdem sie gleich sechs Spieler der SG Dennhausen/Dörnhagen engagierten.

Dass das Rückspiel nun überhaupt angepfiffen wurde, war aufgrund der Platzverhältnisse schon eine Überraschung. Der Rasen, der eher einem Acker glich, machte die Stimmung nicht besser. Als Dennhausens Abwehrspieler Axel Rex nach einer halben Stunde wegen Reklamierens mit Gelb-Rot vom Platz musste, sah sich Dennhausens neuer Trainer Reinhold Chorbacz, bis vor gut einem Jahr noch selbst beim BC Sport tätig, um die Punkte gebracht und lieferte sich fortan Diskussionen mit seinem Sportianer Kollegen Seifert, die großen Unterhaltungswert boten. Diesen suchte man auf dem Platz lange vergeblich.

Marc Zuschlag hatte die Hausherren in Führung gebracht (11.). Adem Usta erhöhte nach schöner Einzelaktion auf 2:0 (30.). Mit dem 0:2-Halbzeitrückstand und in Unterzahl konnten sich die Gäste ausrechnen, dass der zweite Saisonsieg kaum gelingen würde. Spätestens als Sergiu Fondos nach einer Ecke das desolate Abwehrverhalten der Gäste nach Standardsituationen mit dem 3:0 bestrafte (65.), war der BC-Sieg in trockenen Tüchern. Usta hätte per Seitfallzieher beinahe nachgelegt (75.).

Dennhausen bewies Moral und kam durch Kevin Vaupel (20.), Aykut Tercan (63.) und Kevin Pless (71.) zu Möglichkeiten. Der Anschlusstreffer des drei Minuten zuvor eingewechselten Noredin Kouay ging in Ordnung ging (86.).

„Die Leistung war gut, ich bin positiv überrascht. In Unterzahl nehmen wir hier nichts mit, aber wir können darauf aufbauen“, meinte Chorbacz. BC Sport: Baczewski - Dasdemir, Fondos, Kalbfleisch, Atangana (66. Aarrad) - Grosu - Aarrad (25. Kreczmanski / 75. Hajvas), Usta, Konstan - Al Omari (52. Leposhtica), Zuschlag Dennh./Dörnhagen: Heyen - Lazar (59. Schuller), Matulewicz, Rex, Cepin, Vaupel (44. Geringer) - Tercan - Pless, Chorbacz, Kakar - Vaupel (83. Kouay) SR: Schäfer (Großalmerode) Zuschauer: 40 Tore: 1:0 Zuschlag (11.), 2:0 Usta (30.), 3:0 Fondos (65.), 3:1 Kouay (86.) Gelb-Rot: Rex (D./D. /30.)

Von Tobias Kisling

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.