Kaufungen und Heiligenrode im Spitzenspiel

Kaufungen/Niestetal. Es ist das Spitzenspiel der Fußball-Kreisoberliga. Der SV Kaufungen gewann die letzten vier Spiele und erwartet den neunmal ungeschlagenen, zuletzt bei 23:0-Toren fünfmal siegreichen TSV Heiligenrode (Sonntag, 14.45 Uhr, Kunstrasen Lossetalstadion). Dennoch halten sich die Beteiligten bedeckt.

„Aufregung verspüren wir nicht, freuen uns aber auf ein Duell auf Augenhöhe. Entscheiden könnten Details wie die Tagesform oder sogar eine Schiedsrichterentscheidung“, erklärt Kaufungens Alfons Noja. Sein Widersacher Mike Hoffmann bleibt ähnlich gelassen: „Es geht ja auch nur um drei Punkte. Wenn wir sie holen und verlieren das nächste Spiel, sind sie sowieso wieder weg.“ (wba)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.