Fußball-Kreisoberliga: Gunkel trifft doppelt beim 4:0-Erfolg gegen Bettenhausen

Kaufunger siegen wieder

Laufduell: Kaufungens Doppeltorschütze Pascal Gunkel (Mitte) behauptet sich hier gegen Bettenhausens Casey Willing. Im Hintergrund: Atilla Yildiz (VfB). Foto: Fischer

kaufungen. Nach nur einem Punkt aus zwei Spielen hat der SV Kaufungen in der Fußball-Kreisoberliga mit dem 4:0 (2:0) gegen den VfB Bettenhausen eindrucksvoll in die Erfolgsspur gefunden. „Wir haben eine hohe Trainingsqualität und wussten, dass uns eine Niederlage nicht aus der Bahn werfen wird“, kommentierte SVK-Trainer Jörg Müller.

Eine Viertelstunde lang präsentierten sich die Gäste bissig. Sie zogen sich weit in die eigene Hälfte zurück. Zunächst fanden die Platzherren keine Lösungen, das Abwehrbollwerk zu überwinden. Dann schickte Kristian Noja gekonnt Pascal Gunkel auf die Reise. Dieser umkurvte VfB-Torhüter Marcel Dietrich und schob zur Kaufunger Führung ein (16.).

In der Folgezeit stellte die Heimelf ihre Klasse unter Beweis: schnelles Direktpassspiel, sehenswerte Kombinationen und technische Raffinessen im Duell Mann gegen Mann. Einziges Manko: Die Kaufunger gingen zu fahrlässig mit den Chancen um. Als Gunkel auf Miguel Schneppe ablegte, war der starke Dietrich aber geschlagen (27.). Mit dem 0:2-Pausenrückstand war Bettenhausen noch gut bedient.

Im zweiten Durchgang setzte sich der Einbahnstraßenfußball fort. David Müller in Abstaubermanier (61.) und erneut Gunkel nach toller Kombination über Marcel Prybylla und Schneppe (90.) schraubten das Ergebnis in die Höhe. Trotzdem raufte sich Müller an der Seitenlinie die Haare – angesichts der unzureichenden Chancenverwertung. Zwölf hochkarätige Gelegenheiten hatte sein Team. Bettenhausens einzige Möglichkeit durch Sebastian Knoll vereitelte SVK-Torwart Alexander Bartuli (78.). „Wir müssen unsere Punkte woanders holen, gegen Kaufunger in dieser Verfassung haben wir keine Chance“, konstatierte VfB-Coach Thorsten Wenzel.

Kaufungen: Bartuli - Brandt, Omazic, Haidari (70. Pritsch), Stolfo (63. Schmidt) - Toth - Osmani (68- Przybylla), Noja, Gunkel - Schneppe, Müller

Bettenhausen: Dietrich - Willing, A. Wolny, Fischer, M. Wolny (90. D. Schreiber), D. Schreiber (86. Becker) - Yildiz, Knoll, Becker (75. Nickel) - Boll, Kühlewind (62. K. Schreiber)

SR: Jäckel (Fuldatal), Z.: 80

Tore: 1:0 Gunkel (16.), 2:0 Schneppe (27.), 3:0 Müller (61.), 4:0 Gunkel (90.)

Von Tobias Kisling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.