Fußball-Kreisoberliga: Feig trifft dreimal bei TSG-Sieg gegen Hertingshausen

Land in Sicht für Wilhelmshöhe

Wild entschlossen: Mit aller Macht drängte die TSG wie hier Josue De Agüero Solis (in Weiß) gegen Hertingshausen mit Pascal Theis auf den ersten Sieg. Foto: Schachtschneider

Kassel. Nach ihrer Negativserie mit elf Spielen ohne Sieg schoss sich die TSG Wilhelmshöhe so richtig den Frust von der Seele. Im Kellerduell der Fußball-Kreisoberliga drehte sie einen 0:1-Rückstand und fuhr gegen den TSV Hertingshausen auf eigenem Platz mit 5:1 (0:1) den lang ersehnten ersten Dreier ein.

„Eine junge Mannschaft braucht Erfolgserlebnisse“, sagte das erleichterte TSG-Trainergespann Manuel Gerland und Eike Rothauge nach dem Schlusspfiff. Nach einem Erfolgserlebnis sah es zunächst aber nicht aus. Spielertrainer Fabian Reitze (28.) besorgte die Führung für den Gast, der im zweiten Durchgang jedoch jegliche Offensivbemühungen einstellte und blass blieb.

„Das war gar nichts in der zweiten Halbzeit“, bilanzierte der bediente Reitze später. Die TSG war die aggressivere Mannschaft und über Standards brandgefährlich. Nach Freistößen von Innenverteidiger Felix Rathfelder besorgte erst Aykut Arslan (51.) den Ausgleich und später Paul Eichler (63.) die viel umjubelte Führung. Im Schlussabschnitt war dann die Zeit von TSG-Stürmer Paul-Conrad Feig gekommen, der einen Hattrick hinlegte (71., 83., 86.) und dem Erfolg die Krone aufsetzte.

„Wir waren auch zuvor engagiert, uns hat aber die Durchschlagskraft gefehlt. Endlich hat sich die Mannschaft belohnt“, sagte das TSG-Trainerduo. Seine Elf gab erstmals seit dem sechsten Spieltag die rote Laterne an Dennhausen/Dörnhagen ab und verdrängte Süsterfeld vom 14. Rang. Foto: privat/nh

Wilhelmshöhe: Schlosser - Göbel, Rathfelder, Naumann, Eickmeyer - Brüger (67. Querfurth), Eichler, Aykut Arslan, Donhauser (84. Alparslan Arslan), Agüero Solis (79. Weidner) - Feig Hertingshausen: Scheiter - Kolmsee, Philipp Prantschke, Minkler, Hermkes - Reitze, Norman Prantschke, Theiß, Leipe (77. Kresin) , Klingmann - Ciba (46. Kostorz) SR: Krafft (Volkmarsen) Z: 50 Tore: 0:1 Reitze (28.), 1:1 Aykut Arslan (51.), 2:1 Eichler (63.), 3:1, 4:1, 5:1 Feig (71., 83., 86.)

Von Raphael Wieloch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.