Kreisoberliga: TSV empfängt letztjährigen Vizemeister Heiligenrode zu Verfolgerduell

Oberzwehren will erneut überraschen

Jens

KASSEL. Nach dem 2:1-Überraschungserfolg beim Spitzenreiter in Kaufungen hat der TSV Oberzwehren Morgenluft gewittert und will auch im Verfolgerduell gegen den Zweiten TSV Heiligenrode am Sonntag ab 15 Uhr am Heisebach wieder punkten.

Gastgeber Oberzwehren (5./41:29/30) hat derzeit einen Lauf. Seit der 2:5-Niederlage gegen den BC Sport im September hat der TSV in acht Begegnungen nur zweimal – bei den Remis gegen Hertingshausen und Wilhelmshöhe – nicht gewinnen können. Der Mannschaft um die Spielertrainer Timo Boßmann, Jens Menne und Florian Rebel werden nach dem Überraschungserfolg gute Chancen im Kampf um Rang zwei eingeräumt.

Oberzwehrens Abteilungsleiter Achim Löwenstein sieht seinen TSV keineswegs unter Druck: „Es gab von Vereinsseite keine Zielsetzung. Mannschaft und die Trainer arbeiten gut zusammen und die Stimmung im Team ist gut. Wir stehen am Sonntag keineswegs unter Druck.“

Trainer Carsten Umbachs Heiligenröder (2./53:27/36) starteten mit einem 3:1-Sieg gegen die wieder erstarkten Harleshäuser in die Restrunde. Sie gehen bei einem Spiel weniger mit einem Vorsprung von sechs Punkten in die Partie. „Oberzwehren ist ein ernstzunehmender Konkurrent um den Relegationsplatz. Wir werden wie immer auf Sieg spielen“, gibt Umbach die Marschroute vor.

Was macht Kaufungen?

Nach dem 2:2-Remis gegen SVH Kasselersten und der ersten Saisonniederlage gegen Oberzwehren steht Spitzenreiter SV Kaufungen in Ihringshausen erneut im Fokus.

Die Ihringshäuser erwischten beim 4:2-Sieg bei Fortuna Kassel einen Auftakt nach Maß. Der gastgebende TSV ist hochmotiviert und hat nach der herben 1:6-Niederlage aus der Vorrunde eine Rechnung offen. (sdx) Fotos: Dauber/nh, Kiesling /nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.