Sportgericht sperrt Rothwestener Fußballer nach Abbruch der Partie gegen Kaufungen

Punktverlust und Strafen

kassel. Keine zwei Wochen ist es her, dass in der Fußball-Kreisoberliga Kassel zum zweiten Mal kurz hintereinander ein Spiel abgebrochen werden musste. 1:1 stand es zur Pause im Spiel zwischen TSV Rothwesten II und dem SV Kaufungen, doch die zweite Halbzeit wurde nicht mehr angepfiffen. Der Unparteiische Michael Brand war von einem Rothwestener Aktiven während der Pause bei einem Wortgefecht beleidigt und bedroht worden, dieser habe ihn auch angefasst, sodass der 38-Jährige nach eigenen Aussagen keine andere Möglichkeit sah, da er um die eigene Sicherheit besorgt war.

Mit dem Spielabbruch befasste sich nun das Kasseler Kreissportgericht unter Vorsitz von Harald Kulle und erkannte den Spielabbruch als gerechtfertigt an. Der Rothwestener Spieler wurde ab dem 9. November mit einer Spielsperre von acht Pflichtspielen belegt. Er habe – so entschieden die Sportrichter – schlussendlich den Abbruch verursacht. Dies hat auch für seinen Verein negative Konsequenzen.

Wegen des schuldhaft herbeigeführten Spielabbruchs wird das Spiel mit drei Punkten und einem Torverhältnis von 3:0 für Kaufungen gewertet. Weiterhin verfügte das Sportgericht einen zusätzlichen Punktabzug für die zweite Mannschaft des TSV von drei Punkten und 100 Euro Geldstrafe für den Verein. Alles in allem muss der TSV Rothwesten nun 218 Euro an Kosten tragen. Das Urteil hat Rechtskraft erlangt, da seitens des TSV Rothwesten Rechtsmittelverzicht erklärt wurde.

„Ich hoffe, dass jetzt endlich wieder Ruhe einkehrt in der Fußball-Kreisoberliga“, sagte gestern der Kreisschiedsrichterobmann Kai Graviat. Der zuständige Vorsitzende des Sportgerichts, Harald Kulle, wollte auf Nachfrage keine weiteren Erklärungen zur Höhe des gefällten Urteils abgeben. (sol/sr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.