Rothwesten gegen SVH Kassel: Unterbrechung nach Zusammenprall 

+
Schwer verletzt: Daniel Pfaffenbach.

Rothwesten. Weil die Begegnung in der Fußball-Kreisoberliga zwischen der Verbandsliga-Reserve des TSV Rothwesten und der SVH Kassel (3:3) in der 65. Spielminute nach einem folgenschweren Zusammenprall für eine Viertelstunde unterbrochen wurde, dauerte sie am Ende auch fast 15 Minuten länger.

Nachdem die mit Spannung geprägte Partie fortgesetzt wurde, verwandelte Nemanja Radisavljevic den fälligen Foulelfmeter zum 2:1 für seine Elf (67.), da Stefan Saake zum 2:2 für die SVH ausglich (78.). Kevin Seeger brachte die Gastgeber in der 98. Minute 3:2 erneut in Führung, ehe die nie aufsteckenden Gäste in der 13. Minute der Nachspielzeit durch Daniel Mock wiederum ausglichen. Wir fragten, was war denn da los?

Vor dem Tor gefoult: Andreas Geisler.

Es lief die 65. Spielminute, als es zu einem folgenschweren Zusammenprall im Strafraum der Gäste kam. Andreas Geisler, aus dem Mittelfeld der Gastgeber steil geschickt, drang in den Strafraum der Harleshäuser ein und war auf dem besten Weg – dank seiner Abgebrühtheit vor dem Tor – seine Mannschaft mit 2:1 erneut in Führung zu bringen. Wie TSV-Pressewart Hilmar Voigt mitteilte, kam der Harleshäuser Torhüter Daniel Pfaffenbach aus seinem Kasten heraus, und die beiden Spieler trafen im Strafraum der Gäste aufeinander.

„Es knallte fürchterlich, und die beiden Akteure wälzten sich am Boden“, sagte Voigt zu der Aktion. Schnell war klar, dass ärztliche Hilfe nötig war und ein Krankenwagen gerufen werden musste. Noch bevor der Torhüter abtransportiert wurde, zeigte ihm der Schiedsrichter die Rote Karte. Pfaffenbach wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht, dem Vernehmen nach handelt es sich um eine schwerere Verletzung im Schienbeinbereich.

Rothwestens Andreas Geisler begab sich am Abend in Behandlung. Dabei konnte aufgrund der starken Schmerzen und Schwellungen noch keine Diagnose gestellt werden. Eine MRT-Untersuchung sollte schließlich Klarheit bringen.

Von Horst Schmidt

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.